Alarm in Washington DC. Nicht autorisiertes Flugzeug verletzte Luftraum

738
Teilen

Audio

Ein nicht autorisiertes Flugzeug befand sich heute gegen 9 Uhr morgens (ca. 15 Uhr unsere Zeit) über dem geschützten Luftraum von Washington DC.

Das Weiße Haus, das Kapitol, sowie etliche Straßenzüge drumherum wurden daraufhin abgesperrt und das Personal in beiden Gebäuden wurde angewiesen, vor Ort Schutz zu suchen. Die Security verstärkte ihre Patrouillen, zum Teil sah man sie mit gezogenen Waffen.

Kampfflugzeuge haben inzwischen das Flugzeug abgefangen.

Ein Sprecher des US-amerikanischen Nordkommandos sagte: „Hochrangige Beamte in der gesamten Behörde überwachen die Situation bei einer nationalen Telefonkonferenz. ‚NORAD Command Flugzeuge sind vor Ort und reagieren. Das Flugzeug wird derzeit nicht als feindlich eingestuft.“

JUST IN: The White House and Capitol building were on lockdown Tuesday after an unidentified aircraft entered restricted airspace, officials said. https://fxn.ws/2Onpbgm

Gepostet von Fox Business am Dienstag, 26. November 2019

Der Luftraum über Washington DC wird seit dem Anschlag vom  11. September 2001 streng überwacht. 

Der Präsident soll sich zwar in Washington befinden, aber ob er sich zu diesem Zeitpunkt selbst im Weißen Haus aufhielt, wurde nicht bekannt.

Die Menschen sind inzwischen sensibilisiert.

Seit dreieinhalb Jahren versucht man, Donald Trump loszuwerden. Erst sollte seine Wahl verhindert werden, dann seine Amtseinführung und gerade versucht man händeringend mit scheinheiligen Argumenten, ihn des Amtes zu entheben.

Nach einer völlig daneben gegangenen mehrwöchigen Anhörung einiger Zeugen, die alle nicht darüber aussagen konnten, dass Trump etwas Anklagewürdiges begangen hat, müsste nun eigentlich eine Abstimmung erfolgen, ob das Verfahren weitergeführt werden soll. Es würde dann zum Senat gehen, der nun über eine Zweidrittelmehrheit die Macht hat, über Sein oder Nichtsein zu entscheiden.

Da der Senat inzwischen fest in den Händen der Republikaner ist, wäre das Ergebnis absehbar. Außerdem hätten nun auch die Republikaner die Möglichkeit, ihrerseits Zeugen zu befragen, was ihnen bisher verwehrt wurde.

Nichts hat bisher geklappt.

So ist es vielleicht nicht verwunderlich, wenn man in den ersten Berichten liest: This is breaking news. Das ist eine sensationelle Meldung. Denn jeder weiß, dass Trumps Leben in Gefahr ist. Bereits im Wahlkampf gab es einen Zwischenfall, bei dem ein Zuhörer der Security die Pistole aus dem Halfter riss und auf den damaligen Kandidaten schießen wollte.

Von Madonna wissen wir, dass sie es begrüßen würde, wenn das Weiße Haus in die Luft flöge.

Wer also wundert sich, wenn man darüber nachdenkt, was es bedeuten könnte, dass ein Flugzeug unerlaubt ausgerechnet über den streng bewachten Luftraum über Washington DC fliegt. 

CNBC