„Arizona ist nicht der einzige Staat, da kommen noch mehr!“ Trump reagiert auf Störungen bei der Nachzählung

266
Teilen

Nachdem die Demokratische Partei in Arizona mit Hilfe ihrer  Anwälte versuchte, das Nachzählen der Wählerstimmen im Maricopa County/Arizona im letzten Moment noch zu verhindern, darf jetzt doch weitergezählt werden.

 

Audio

Offenbar wollen sie nicht die eine Million Dollar Kaution stellen, die das Gericht verlangte. Oder haben sie einen Plan B?

Am Donnerstag reichten sie beim Superior Court eine Klage gegen das Nachzählen ein und behaupteten, die Prüfung sei rechtswidrig und würde gegen das staatliche Wahlgesetz verstoßen, unter anderem dadurch, weil keine angemessenen Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Stimmzettel, Wahlmaschinen und Wählerinformationen getroffen worden wären.

Private Informationen würden so „in die Hände von unbekannten, ungeschulten Vertretern der privaten Prüfer“ geraten, ohne die Sicherheitsvorkehrungen, die im staatlichen Gesetz vorgeschrieben wären.

Sie behaupten, dass der einzige Grund für diese Klage sei, die Unantastbarkeit der Stimmzettel zu schützen, sowie die Privatsphäre der Wähler vor einem, wie sie es nannten, Scheinprüfungsverfahren zu bewahren, das von „Hetzern“ und „Verschwörungstheoretikern“ korrumpiert wurde.

Dieser korrumpierte Prozess würde nicht transparent sein. Durch Schwarzgeldzahlungen wären die Leute ausgewählt worden, die die Prüfung beobachten und bezeugen, die von einer nicht zertifizierten und unqualifizierten Gruppe durchgeführt werden würde.

Die Präsidentin des Senats, Karen Fann, versicherte daraufhin, dass die Unantastbarkeit der Stimmzettel gewährt bleiben würde, nachdem der Senat nach einem monatelangen Kampf mit dem Maricopa County Board of Supervisors endlich die Kontrolle über die Stimmzettel und Wahlmaschinen übernommen hatte.

Das zu prüfende Material liegt nun im Phoenix Memorial Coliseum, wo die Prüfung stattfindet.

Aufgrund der Tatsache, dass die Demokraten nicht zahlen wollen, darf weitergeprüft werden. Da eine Million Dollar nicht wirklich viel für die Partei sein dürfte, könnte es möglich sein, dass sie tatsächlich noch einen Plan B haben.

Hier ist ein kurzer Einblick in einen Livestream von der Nacht:

CodeMonkeyZ, ein ehemaliger Admin von 8kun, der Plattform auf der Q schrieb, hat hierzu ganz eigene Ideen. Er glaubt, dass der Richter am Montag die Zählung stoppen wird. Warum? Weil er selbst die Million erhalten werde. Nicht direkt. Die Rede ist von einem Buchdeal. Nun, das sind kreative Vermutungen, die auch ein Profiler anstellen könnte. Sie müssen nicht eintreten. Warten wir es ab.

Auch Donald Trump hat sich inzwischen wieder gemeldet und schreibt in einem neuen Statement:

Die Demokraten tauchen in „Schwärmen“ in Arizona auf und versuchen, die forensische Prüfung der Wahl zu stoppen, weil nur sie genau wissen, was sie getan haben. Sie verstehen Wählerbetrug viel besser als jeder andere. Dies könnte Wahlbetrug auf höchstem Niveau sein. Denken Sie nicht, dass Arizona der einzige Staat ist. Da kommen noch weit mehr!

Wie sagte Anwalt Lin Wood heute Nacht in seiner ersten Rallye, die sehr erfolgreich war und ihm den Vorsitz der Republikanischen Partei in North Carolina sichern soll:

Wir haben bereits gewonnen!

Es sind die letzten Zuckungen einer vorübergehenden Zeitepoche, die wir gerade erleben. Das Alte will dem Neuen, das sich der Wahrhaftigkeit verpflichtet hat, nicht Platz machen. Aber es müssen.

Wir werden noch einige Kämpfe erleben, so viel steht fest. Aber dass es bald vorbei sein wird, das spüren inzwischen viele. Dass auch Trump weiterhin sehr zuversichtlich ist, dürfte ein Indiz dafür sein, dass er mehr weiß, als er sagen kann.

Liebe Leser!

In dieser Zeit ist es besonders wichtig, dass freier Journalismus unterstützt wird, denn unsere Beiträge werden überall unterdrückt sowie entmonetarisiert und  deshalb sind wir auf Sie, unsere Leser angewiesen, um weiterarbeiten zu können.

Wir freuen uns über jede Art von Unterstützung von Ihnen, über jede Weiterempfehlung und auch wenn Sie uns unsere Beiträge teilen. Nur wer uns auch finanziell unterstützen kann (bitte nur der!), kann dies hier tun, dort kommen Sie zu den entsprechenden Daten.

Dann wissen wir, dass unsere Arbeit sich lohnt und gern gelesen wird. Wir werden uns weiterhin bemühen, Ihnen die Nachrichten zu liefern, die heute relevant sind.

Wir bedanken uns bei dieser Gelegenheit ganz herzlich auch bei allen, die uns bisher unterstützt haben! Ihre Wertschätzung unserer Arbeit hat uns im letzten Jahr sehr geholfen.

Ihr Tagesereignis-Team

Unsere Buchempfehlung für diese Zeiten:

Seit einiger Zeit posten wir dieses Buch, weil es einen Weg zeigt, der relativ schnell zurück in unser Ur-Vertrauen führen kann, mit dem wir geboren wurden. Das bedeutet nicht, dass wir naiv werden, sondern, dass wir über das Vertrauen, das uns mit unseren eigenen höheren Energien verbindet, einen wesentlich besseren Anschluss an unsere Intuition bekommen. Einen reinen, dem nicht die üblichen Ängste und Befürchtungen im Weg stehen. Wir sehen dadurch weiter in die Zukunft und erkennen, dass die Schöpfung uns niemals im Stich lässt. Wir werden immer geführt.

Es sind uralte Weisheiten, übermittelt von einer jahrelang in den USA ausgebildeten Autorin, die das vermittelt, was sie nicht nur in der dortigen „Mystery School“, sondern auch bei den Indianern gelernt hat. Jeder Mensch ist sein eigener Heiler, wir brauchen niemanden sonst. Sie zeigt, wie jeder sich selbst von den Dingen befreien kann, die ihn belasten und wie dadurch der Weg immer freier wird, der aus Angst, Depression und anderen Eigenschaften herausführt, die uns belasten und behindern. Sie zeigt auch die Fallstricke, auf die man nicht hereinfallen sollte, denn es sind letztendlich Sackgassen.

Es ist ein Lehr- und Arbeitsbuch. Am Ende steht das Vertrauen, das wir ganz allein erreichen können, wenn wir auf diese Weise mit uns arbeiten.

Leser schreiben:

„Buchstäblich hunderte spirituelle Bücher habe ich schon gelesen – aber dieses ist anders. Der Autorin gelingt das Kunststück, spirituellen Ernst und Eindringlichkeit mit Sanftheit und Güte zu verbinden, so dass ein fast symphonischer, erzählender Sprachstrom entsteht, der mich auf einer Woge der hellen Bewusstheit trägt…“

„Viele von uns kennen wahrscheinlich diesen Moment der Stagnation, wenn es nicht mehr weitergeht. Dieses Buch zeigt, wie man selbst weiterkommen kann und wie man selbst die eigenen Blockaden beseitigt.“

„Das hochaktuelle Buch versteht sich als Leuchtturm in unserer bewegten Zeit, in dem die Dunkelheit scheinbar die Überhand gewinnt – aber eben nur scheinbar, denn die vereinte Kraft all derer, die an sich arbeiten und sich mit ganzem Herzen dem Licht zuwenden, wird ganz sicher siegen. Ich wünsche diesem Juwel an Authentizität und Aufrüttelungspotential gerade in dieser Zeit eine große Schar an licht-bereiten Menschen!“

Mit Beispielen zum besseren Verständnis. Hier jetzt erhältlich. Wer lieber bei Thalia einkaufen möchte, kann das hier tun oder im Buchhandel vor Ort erwerben.