Donald Trump: „Ich versichere Ihnen, 2020 wird nie mehr passieren!“

598
Teilen

Eine heimliche Aufnahme aus Mar-a-Lago, von einer Versammlung, bei der neben Donald Trump sein ehemaliger Außenminister, Mike Pompeo und der Gouverneur von Florida, Ron deSantis saßen, wird viele Trump-Supporter erfreuen.

 

Audio

Er sagte wortwörtlich:

„Die Frage, die mir am häufigsten gestellt wird, ist: ‚Können Sie uns versichern, dass unsere Stimme 2022 und 2024 zählen wird?’… und wir werden Ihnen versichern, dass wir das nie wieder zulassen werden. Wir haben nicht aufgehört, daran zu arbeiten. Übrigens, wir hören nicht auf und wir arbeiten gerade an einigen großen Dingen …“

Da ist wieder das berühmte „wir“. Trump sagt so gut wie nie „ich“, wenn er über solche Dinge spricht – ganz im Gegensatz zu Obama übrigens, der für seine vielen „ichs“ bekannt war – sondern er spricht von einer Gemeinschaft und nicht im Pluralis Majestatis, mit der sich ein Herrscher als besonders mächtig gibt.

Auf seinen früheren Rallyes kam es manchmal vor, dass er mit „wir“ die Menschen meinte, die ihn gewählt haben. Denn durch sie sei es möglich, dass er dies alles für sie tun könnte. Also bezieht er sie mit ein in seine Arbeit, sie sind Teil davon. Ohne sie wäre es nicht möglich.

Trump ist der „Präsident der Herzen“. Alle Augen sind derzeit nach Arizona gerichtet, weil dort die Nachüberprüfung der 2020er Wahl begonnen hat. 2,1 Millionen Stimmen werden mit völlig neuen forensischen Methoden bis Mitte Mai überprüft. Das offizielle Ergebnis wird erst am Ende bekanntgegeben.

Großartige Neuigkeiten! Heute haben wir die Hälfte der Wahlmaschinen dem Wahlkreis zurückgegeben, nachdem wir alle Daten erfasst haben. Wir gehen jetzt zu Phase 2 über und beginnen mit der forensischen Analyse. Die Prüfung geht weiter!

Wenn sich ganz offiziell herausstellen sollte, dass Trump Arizona gewonnen hat, dann werden andere Staaten auch nachprüfen wollen. Das wäre ein Durchbruch, der viel eher hätte kommen können, wenn am 6. Januar die Republikaner den Mut gehabt hätten, aufgrund der unklaren Wahlergebnisse Biden als Präsidenten abzulehnen und damals eine Nachprüfung verlangt hätten.

So dauert es länger. Aber es ist nicht für alle Zeiten aufzuhalten, auch wenn die Demokraten und einige RINOS (Republikaner nur dem Namen nach) es immer noch versuchen.

Donald Trump ist jedenfalls sehr zuversichtlich.

Wenn er versichert, dass nach 2020 die Präsidentschaftswahlen sicher sein werden,  dann wird er gute Gründe dafür haben, das zu behaupten. Er verspricht nichts, was er nicht halten kann.

_____

Unsere Buchempfehlung für diese Zeiten:

Seit einiger Zeit posten wir dieses Buch, weil es einen Weg zeigt, der relativ schnell zurück in unser Ur-Vertrauen führen kann, mit dem wir geboren wurden. Das bedeutet nicht, dass wir naiv werden, sondern, dass wir über das Vertrauen, das uns mit unseren eigenen höheren Energien verbindet, einen wesentlich besseren Anschluss an unsere Intuition bekommen. Einen reinen, dem nicht die üblichen Ängste und Befürchtungen im Weg stehen. Wir sehen dadurch weiter in die Zukunft und erkennen, dass die Schöpfung uns niemals im Stich lässt. Wir werden immer geführt.

Es sind uralte Weisheiten, übermittelt von einer jahrelang in den USA ausgebildeten Autorin, die das vermittelt, was sie nicht nur in der dortigen „Mystery School“, sondern auch bei den Indianern gelernt hat. Jeder Mensch ist sein eigener Heiler, wir brauchen niemanden sonst. Sie zeigt, wie jeder sich selbst von den Dingen befreien kann, die ihn belasten und wie dadurch der Weg immer freier wird, der aus Angst, Depression und anderen Eigenschaften herausführt, die uns belasten und behindern. Sie zeigt auch die Fallstricke, auf die man nicht hereinfallen sollte, denn es sind letztendlich Sackgassen.

Es ist ein Lehr- und Arbeitsbuch. Am Ende steht das Vertrauen, das wir ganz allein erreichen können, wenn wir auf diese Weise mit uns arbeiten.

Leser schreiben:

„Buchstäblich hunderte spirituelle Bücher habe ich schon gelesen – aber dieses ist anders. Der Autorin gelingt das Kunststück, spirituellen Ernst und Eindringlichkeit mit Sanftheit und Güte zu verbinden, so dass ein fast symphonischer, erzählender Sprachstrom entsteht, der mich auf einer Woge der hellen Bewusstheit trägt…“

„Viele von uns kennen wahrscheinlich diesen Moment der Stagnation, wenn es nicht mehr weitergeht. Dieses Buch zeigt, wie man selbst weiterkommen kann und wie man selbst die eigenen Blockaden beseitigt.“

„Das hochaktuelle Buch versteht sich als Leuchtturm in unserer bewegten Zeit, in dem die Dunkelheit scheinbar die Überhand gewinnt – aber eben nur scheinbar, denn die vereinte Kraft all derer, die an sich arbeiten und sich mit ganzem Herzen dem Licht zuwenden, wird ganz sicher siegen. Ich wünsche diesem Juwel an Authentizität und Aufrüttelungspotential gerade in dieser Zeit eine große Schar an licht-bereiten Menschen!“

Mit Beispielen zum besseren Verständnis. Hier jetzt erhältlich. Wer lieber bei Thalia einkaufen möchte, kann das hier tun oder im Buchhandel vor Ort erwerben.

Liebe Leser!

In dieser Zeit ist es besonders wichtig, dass freier Journalismus unterstützt wird, denn unsere Beiträge werden überall unterdrückt sowie entmonetarisiert und deshalb sind wir auf Sie, unsere Leser angewiesen, um weiterarbeiten zu können.

Wir freuen uns über jede Art von Unterstützung von Ihnen, über jede Weiterempfehlung und auch wenn Sie uns unsere Beiträge teilen. Nur wer uns auch finanziell unterstützen kann (bitte nur der!), kann dies hier tun, dort kommen Sie zu den entsprechenden Daten.

Dann wissen wir, dass unsere Arbeit sich lohnt und gern gelesen wird. Wir werden uns weiterhin bemühen, Ihnen die Nachrichten zu liefern, die heute relevant sind.

Wir bedanken uns bei dieser Gelegenheit ganz herzlich auch bei allen, die uns bisher unterstützt haben! Ihre Wertschätzung unserer Arbeit hat uns im letzten Jahr sehr geholfen.

Ihr Tagesereignis-Team