187 Results

ukraine

Search

Teil 14 des offenen Briefes von Erzbischof Carlo Maria Viganò, der hier die derzeitige weltpolitische Lage aus seiner Sicht erklärt. Gleichzeitig möchte er vermitteln, dass es Hoffnung gibt, denn es sei noch nicht zu spät. Zunächst einmal versucht er, anhand eigener Recherchen die Hintergründe der derzeitigen Konfliktsituation zu belegen. Die Ukraine ist das jüngste Opfer vollendeter Henker Die russisch-ukrainische Krise ist nicht vor einem Monat plötzlich ausgebrochen. Sie wurde seit langem vorbereitet und…

Teil 13 des offenen Briefes von Erzbischof Carlo Maria Viganò, der hier die derzeitige weltpolitische Lage aus seiner Sicht erklärt. Gleichzeitig möchte er vermitteln, dass es Hoffnung gibt, denn es sei noch nicht zu spät. Zunächst einmal versucht er, anhand eigener Recherchen die Hintergründe der derzeitigen Konfliktsituation zu belegen. Achtung des Rechts und der Normen Die Intervention der NATO, der Vereinigten Staaten und der Europäischen Union in der Ukraine scheint keine Legitimität zu…

Teil 12 des offenen Briefes von Erzbischof Carlo Maria Viganò, der hier die derzeitige weltpolitische Lage aus seiner Sicht erklärt. Gleichzeitig möchte er vermitteln, dass es Hoffnung gibt, denn es sei noch nicht zu spät. Zunächst einmal versucht er, anhand eigener Recherchen die Hintergründe der derzeitigen Konfliktsituation zu belegen. Der Krieg in der Ukraine in den Plänen der NWO Die Zensur, die gegen russische Sender verhängt wurde, zielt eindeutig darauf ab, zu verhindern,…

Teil 11 des offenen Briefes von Erzbischof Carlo Maria Viganò, der hier die derzeitige weltpolitische Lage aus seiner Sicht erklärt. Gleichzeitig möchte er vermitteln, dass es Hoffnung gibt, denn es sei noch nicht zu spät. Zunächst einmal versucht er, anhand eigener Recherchen die Hintergründe der derzeitigen Konfliktsituation zu belegen. Neonazistische und extremistische Bewegungen in der Ukraine Ein Land, das die internationale Gemeinschaft um humanitäre Hilfe bittet, um seine Bevölkerung gegen die russische Aggression…

Teil 10 des offenen Briefes von Erzbischof Carlo Maria Viganò, der hier die derzeitige weltpolitische Lage aus seiner Sicht erklärt. Gleichzeitig möchte er vermitteln, dass es Hoffnung gibt, denn es sei noch nicht zu spät. Zunächst einmal versucht er, anhand eigener Recherchen die Hintergründe der derzeitigen Konfliktsituation zu belegen. Zelenskys Beziehungen zum IWF und dem WEF Wie der tragische Präzedenzfall Griechenland gezeigt hat, werden die nationalen Souveränitäten und der von den Parlamenten zum Ausdruck…

Teil 9 des offenen Briefes von Erzbischof Carlo Maria Viganò, der hier die derzeitige weltpolitische Lage aus seiner Sicht erklärt. Gleichzeitig möchte er vermitteln, dass es Hoffnung gibt, denn es sei noch nicht zu spät. Zunächst einmal versucht er, anhand eigener Recherchen die Hintergründe der derzeitigen Konfliktsituation zu belegen. Präsident Wolodymyr Oleksandrowytsch Zelensky Die Kandidatur und Wahl des ukrainischen Präsidenten Zelensky entspricht, wie von vielen Seiten betont wurde, dem in den letzten Jahren eingeführten…

Teil 8 des offenen Briefes von Erzbischof Carlo Maria Viganò, der hier die derzeitige weltpolitische Lage aus seiner Sicht erklärt. Gleichzeitig möchte er vermitteln, dass es Hoffnung gibt, denn es sei noch nicht zu spät. Zunächst einmal versucht er, anhand eigener Recherchen die Hintergründe der derzeitigen Konfliktsituation zu belegen. Die Farbrevolution in der Ukraine und die Unabhängigkeit der Krim, Donezk und Lugansk Eine weitere Tatsache. Im Jahr 2013, nachdem die Regierung von Präsident…

Teil 7 des offenen Briefes von Erzbischof Carlo Maria Viganò, der hier die derzeitige weltpolitische Lage aus seiner Sicht erklärt. Gleichzeitig möchte er vermitteln, dass es Hoffnung gibt, denn es sei noch nicht zu spät. Zunächst einmal versucht er, anhand eigener Recherchen die Hintergründe der derzeitigen Konfliktsituation zu belegen. Die ukrainische Atomfrage Schließlich ist da noch die Frage der ukrainischen Atomwaffen. Am 19. Februar 2022 kündigte Zelensky auf einer Konferenz in München seine…

Teil 6 des offenen Briefes von Erzbischof Carlo Maria Viganò, der versucht, die derzeitige weltpolitische Lage aus seiner Sicht zu erklären und der gleichzeitig vermitteln möchte, dass es Hoffnung gibt, denn es sei noch nicht zu spät. Zunächst einmal versucht er, anhand eigener Recherchen zu belegen, um was es seiner Meinung nach überhaupt geht. Der Interessenkonflikt der Bidens in der Ukraine Ein weiteres Thema, das wir eher nicht eingehend analysieren, betrifft Burisma, ein Öl-…

Teil 5 des offenen Briefes von Erzbischof Carlo Maria Viganò, der versucht, die derzeitige weltpolitische Lage aus seiner Sicht zu erklären. Gleichzeitig möchte er vermitteln, dass es Hoffnung gibt, denn es sei noch nicht zu spät. Zunächst einmal erklärt er, um was es seiner Meinung nach überhaupt geht. Eine indirekte Bedrohung für Chinas expansionistische Ambitionen auf Taiwan Die aktuelle Krise in der Ukraine hat sekundäre, aber nicht weniger schwerwiegende Folgen für das geopolitische…