QAnon und USA: Rod Rosensteins Stuhl kippt, aber noch ist er nicht gefallen. Wann denn nun?

Dass Präsident Donald Trump nicht gut auf seinen stellvertretenden Justizminister Rod Rosenstein zu sprechen ist, ergibt sich bereits aus der Tatsache, dass dieser angeblich den 25. Verfassungszusatz anwenden wollte, um Trump mit Pauken und Trompeten unehrenhaft aus dem Amt zu jagen. Gegenüber dem Informanten der New York Times, Ex-Vizedirektor Andrew McCabe [FBI, einen Tag vor … QAnon und USA: Rod Rosensteins Stuhl kippt, aber noch ist er nicht gefallen. Wann denn nun? weiterlesen