VIPAnon erhält von Trump eine verwirrende Signatur, die auf Q+ hindeutet. Ist Trump Q+?

2578
Teilen

Diese beiden Männer sorgen derzeit für viel Verwirrung in der Q-Community. Der eine ist ein Anon, der andere der Präsident der Vereinigten Staaten, der eventuell ein Doppelleben offenbart hat, mit dem die wenigsten gerechnet haben: Er könnte Q+ sein.

Das würde auch die Pausen erklären, die bis jetzt immer aufgetreten sind, wenn er unterwegs war. Manchmal nur Tage lang, jetzt sind es schon Wochen. Wahrscheinlich kommen die ersten Drops erst wieder nach den Midterm-Wahlen. Vielleicht auch kurz vorher, um auch die letzten Zögerer noch an die Wahlurne zu bekommen.

VIPAnon, links im Bild, hat hier etwas losgetreten, was man eventuell einmal als eine Lawine bezeichnen wird. Bei einer Audienz gab es ein gemeinsames Foto mit Trump, der es ihm zuschicken wollte. Und dann kam es tatsächlich.

Lassen wir den Anon einfach einmal selbst berichten:

Hier ist das Bild! Ich will versuchen, so viele Fragen wie möglich zu beantworten: Vor ein paar Tagen habe ich das Foto in meiner Post gefunden. Ich war schockiert und wusste nicht, was ich damit tun sollte. Ich kann mich nicht dafür verbürgen, das es tatsächlich von Trump kommt.

VIPAnon offen für Kritik
VIPAnon offen für Kritik

Ich bin für Kritik offen, aber dennoch, warum sollte ich es nicht mit euch teilen. Könnte mich das gefährden? Auf der Einladung zum Foto-Shooting stand „Anzug“. Ich wusste, der Sicherheitsdienst würde keine Q-Shirts auf der Wahlveranstaltung erlauben.

VIPAnon Kleiderordnung
VIPAnon Kleiderordnung

Also habe ich ein schwarzes Shirt getragen mit einer einem neongrünen Q – ich habe das Shirt selbst gemacht, insgesamt fünf Stück. Darüber habe ich ein weißes Hemd getragen und darüber dann die Anzugsjacke.

VIPAnon testet
VIPAnon testet

Am Eingang habe ich getestet, ob ich mit einem Q-Shirt reinkomme, ich habe ein zweites Qshirt über mein weißes Hemd angezogen. Als ich in der VIP-Reihe wartete, kamen sofort zwei Secret Service Jungs an und sagten mir, dass ich nicht reinkäme mit dem Q-Shirt.

QAnon - die Frage
QAnon – die Frage

Also habe ich es draußen ausgezogen und es auf auf einem Pfosten aufgehängt, damit es alle sehen konnten. Ich ging also dorthin, wo die VIP-Fotos gemacht wurden. Dort bekam ich dann eins, zusammen mit Präsident Trump und nahm die Gelegenheit wahr, ihm die Frage bezüglich Q zu stellen.

VIPAnon zieht sich um
VIPAnon zieht sich um

Dann bin ich zur Toilette gegangen und habe das weiße Hemd ausgezogen. Vor der Bühne hatte ich dann nur noch das Q-Shirt an sowie die Jacke drüber. Ich habe meine Jacke anbehalten, bis der Präsident herauskam.

VIPAnon - die Bildrückseite
VIPAnon – die Bildrückseite

Einige Tage später bekam er das Foto zugeschickt, unterschrieben mit (((+))). Dazu schreibt er nun:

Ich weiß nicht, was das (((+))) bedeutet. ich könnte mir darunter Verschiedenes vorstellen. Ich glaube, Soros wurde von Q als + erwähnt, aber könnte es auch das Q+ sein?

VIPAnon die Frage
VIPAnon die Frage

Ich kann nicht mit 100%iger Sicherheit bestätigen, dass Q und Trump zusammenarbeiten, aber ich kann sagen, dass es zumindest jemand sein muss, der sehr nah am Präsidenten dran ist. Ich habe keine Ahnung, wie das Foto etwas forcieren wird.

VIPAnon Amazing Story
VIPAnon Amazing Story

All das begann damit, dass ich die erste Person war, die mit einem Q-Shirt auf einer Wahlveranstaltung gesehen wurde. Letztendlich, wer immer oder was immer Q ist, es ist eine erstaunliche Geschichte, die Patrioten überall im Land vereinigt. Unser Job ist, ihn zu unterstützen.

Das ist die Meinung vieler. Die Q-Bewegung, das Movement, hat Menschen zusammen gebracht, die für eine gemeinsame Sache kämpfen. Inzwischen ist es eine weltweite Bewegung. Die Q-Gruppe hat ganze Arbeit geleistet. Ebenso wie ihr wahrscheinliche Chef-Stratege: Donald J. Trump. Der Mann, der bis zum Umfallen kämpft, denn er kennt nichts anderes, als eine Aufgabe, die gestellt ist, zur vollsten Zufriedenheit zu lösen.

One year ago
One year ago

Vor einem Jahr, am 28. Oktober 2017, waren wir alleine, hatten kein Ziel, wir waren nicht vereint. Aber dann … gab es eine Veränderung. Wir lernten eine Idee kennen, ein Konzept, wir lernten, als ein Poster bei 4Chan zu posten begann. Wir lasen, untersuchten, dachten. Wir bekamen Informationen, die unser Leben veränderten, nach jedem Post. Und nun kennen wir diesen Poster als Q. Wir sind nicht länger alleine. Wir haben ein Ziel. wir sind nun vereinigt und gehen in eine Richtung. Vertraut dem Plan. Einer für alle, alle für Einen. Sie dachten niemals, dass sie verlieren würde. Du hast mehr, als du weißt.

Eine Tonaufnahme zum Text wurde von Qlobal Change erstellt.

Seite