Erzbischof Carlo Maria Viganò ruft dazu auf, „einen entschlossenen und mutigen Widerstand“ zu organisieren

"Und lassen Sie uns die Menschheit von einem totalitären Regime befreien, das die Schrecken der schlimmsten Diktaturen aller Zeiten in sich vereint."

567
Teilen

Erzbischof Carlo Maria Viganò steht ganz offensichtlich nicht auf der Seite des Vatikans, der immer wieder positiv von einer „neuen Weltordnung“ spricht. Der Erzbischof ruft stattdessen zum Widerstand auf. Er prangert darüber hinaus offen die Homosexualität in der Kirche sowie den Kindesmissbrauch durch katholische Priester an.

 

Audio

Außerdem gilt er als ein Unterstützter von Präsident Trump und damit unweigerlich als rechts, nachdem man Meinungen, die nicht regierungskonform sind, konsequent auf dieser Seite einordnet. Dem Präsidenten schrieb er mehrere offene Briefe, in denen er um dessen Mithilfe in seinem Kampf für missbrauchte Kinder bat und ihn auch über eine „tiefe Kirche“ in Kenntnis setzte.

Wir haben beide Briefe hier übersetzt:

Katholischer Erzbischof zu Trump: „So wie es einen tiefen Staat gibt, gibt es auch eine tiefe Kirche“

Falls Amerika untergeht, geht mit ihm die ganze Welt unter.

QDrop zur Wahl 2020: „Falls Amerika untergeht, geht mit ihm die ganze Welt unter“

Nun gibt es einen Appell von ihm, den er diesmal direkt  an die Menschheit richtet.

Hier ist seine Nachricht:

Liebe Freunde,

seit zwei Jahren sind wir Zeugen eines globalen Staatsstreichs, bei dem es einer finanziellen und ideologischen Elite gelungen ist, die Kontrolle über einen Teil der nationalen Regierung, der öffentlichen und privaten Institutionen, der Medien, der Justiz, der Politiker und der religiösen Führer zu übernehmen.

Diese sind, ohne Unterschied, zu Sklaven dieser neuen Herren geworden, die ihren Komplizen Macht, Geld und soziale Bestätigung sichern. Grundrechte, die bis gestern noch als unschätzbar galten, werden im Namen eines Notstands mit Füßen getreten. Heute ein Gesundheitsnotstand, morgen ein ökologischer Notstand und danach ein Internetnotstand.

Dieser globale Staatsstreich beraubt die Bürger jeglicher Möglichkeit der Verteidigung, da die Legislative, Exekutive und Judikative Komplizen sind, die gegen das Gesetz, die Gerechtigkeit und den Zweck, für den sie existieren, verstoßen.

Es handelt sich um einen globalen Staatsstreich, denn dieser kriminelle Angriff auf die Bürger erstreckt sich auf die ganze Welt, mit ganz seltenen Ausnahmen.

Es ist ein Weltkrieg, in dem wir alle die Feinde sind.

Auch diejenigen, die unwissentlich die Bedeutung dessen, was geschieht, noch nicht verstanden haben.

Es ist ein Krieg, der nicht mit Waffen geführt wird, sondern mit illegitimen Regeln, schlechter Wirtschaftspolitik und einer furchtbaren Einschränkung der natürlichen Rechte.

Supranationale Organisationen, die in großem Umfang von den Verschwörern dieses Staatsstreichs finanziert werden, mischen sich in die Regierung der einzelnen Nationen und in das Leben, die Beziehungen und die Gesundheit von Milliarden von Menschen ein.

Sie tun dies sicherlich wegen des Geldes, aber noch mehr, um die Macht zu zentralisieren und eine planetarische Diktatur zu errichten.

Es ist der große Reset des Weltwirtschaftsforums, die Agenda 2030 der Vereinten Nationen. Es ist der Plan der neuen Weltordnung, in der eine universelle Republik alle Menschen versklavt und eine Religion der Menschheit [meint er Einheitsreligion?] den Glauben an Christus aufhebt.

Angesichts dieses globalen Staatsstreichs ist es notwendig, eine internationale Anti-Globalisten-Allianz zu bilden, die all diejenigen versammelt, die sich der Diktatur widersetzen wollen, die nicht die Absicht haben, Sklaven einer gesichtslosen Macht zu werden, die nicht bereit sind, ihre eigene Identität, ihre eigene Individualität, ihren eigenen religiösen Glauben aufzugeben.

Wenn der Angriff global ist, muss auch die Verteidigung global sein. Ich rufe die Regierenden, die politischen und religiösen Führer, die Intellektuellen und alle Menschen guten Willens auf, sich in einem Bündnis zu vereinen, das ein antiglobalistisches Manifest auf den Weg bringt, das Punkt für Punkt die Fehler und Abweichungen dieser Dystopie der neuen Weltordnung widerlegt und konkrete Alternativen für ein politisches Programm vorschlägt, das sich am Gemeinwohl, den moralischen Prinzipien des Christentums und den traditionellen Werten orientiert, sowie dem Schutz des Lebens und der natürlichen Familie, dem Schutz von Wirtschaft und Arbeit, der Förderung von Bildung und Forschung und dem Respekt vor der Schöpfung.

Diese antiglobalistische Allianz muss die Nationen zusammenbringen, die dem höllischen Joch der Tyrannei entkommen und ihre eigene Souveränität bekräftigen wollen, indem sie Vereinbarungen zur gegenseitigen Zusammenarbeit mit Nationen und Völkern treffen, die ein Prinzip und die gemeinsame Sehnsucht nach Freiheit, Gerechtigkeit und Güte teilen.

Sie muss die Verbrechen der Elite anprangern, die Verantwortlichen identifizieren, sie vor internationalen Gerichten anklagen und ihre übermäßige Macht und ihren schädlichen Einfluss begrenzen.

Sie wird das Wirken der Lobbys vor allem dadurch verhindern müssen, dass sie gegen die Korruption der Staatsbeamten und der in der Informationsindustrie Tätigen kämpft und das Kapital einfriert, das zur Destabilisierung der Gesellschaftsordnung eingesetzt wird.

In den Ländern, in denen die Regierung der Elite unterworfen ist, werden sie in der Lage sein, Volkswiderstandsbewegungen und Gemeinschaften der nationalen Befreiung zu gründen, denen Vertreter aller Bereiche der Gesellschaft angehören, die eine radikale Reform der Politik vorschlagen, die vom Gemeinwohl inspiriert ist und sich entschieden gegen die Festnagelung auf das neue Mißhandlungsprojekt der globalistischen Agenda wendet.

Ich lade alle ein, die die traditionelle christliche Gesellschaft verteidigen wollen, sich in einem internationalen Forum zu versammeln, das so bald wie möglich abgehalten werden kann und in dem Vertreter verschiedener Nationen zusammenkommen, um einen ernsthaften, konkreten und klaren Vorschlag zu unterbreiten.

Ich appelliere an die politischen Führer und an die Regierenden, denen das Wohl ihrer Bürger am Herzen liegt, das alte System der politischen Parteien und die Logik eines von Macht und Geld versklavten Systems hinter sich lassen.

Ich rufe die christliche Nation von Ost bis West zusammen und lade die Staatsoberhäupter und die gesunden Kräfte der Institutionen, der Wirtschaft, der Arbeiterschaft, der Universitäten und des Gesundheitswesens ein, sich einem gemeinsamen Projekt anzuschließen, das ihr System stört und die Feindseligkeit beiseite schiebt, die von den Feinden der Menschheit im Namen von „teile und herrsche“ entworfen wurde.

Wir akzeptieren die Regeln unseres Gegners nicht, denn sie wurden genau deshalb aufgestellt, um uns daran zu hindern, zu reagieren und eine effektive und durchsetzungsfähige Position zu organisieren.

Ich fordere die Nationen und ihre Bürger auf, sich unter dem Kreuz unseres Herrn Jesus Christus, dem einzigen König und Retter, dem Fürsten des Friedens, auszurichten.

Lassen Sie uns diese Anti-Globalisten-Allianz gründen. Lassen Sie uns vorankommen. Es ist ein einfaches und klares Programm.

Und lassen Sie uns die Menschheit von einem totalitären Regime befreien, das die Schrecken der schlimmsten Diktaturen aller Zeiten in sich vereint.

Wenn wir weiter zögern, wenn wir die Bedrohung nicht erkennen, die sich über uns allen zusammenbraut, wenn wir nicht reagieren, indem wir uns zu einem entschlossenen und mutigen Widerstand organisieren, dann wird dieses höllische Regime sich überall durchsetzen und nicht aufgehalten werden können.

Möge der allmächtige Gott uns beistehen und uns beschützen.

✧✧✧

Liebe Leser! Wir freuen wir uns über jede finanzielle Unterstützung und/oder Verlinkung unserer Beiträge. Jeder einzelne Beitrag ist sorgfältig recherchiert und muss inhaltlich durch mehrere seriöse Quellen verifiziert werden, bevor wir ihn publizieren. Nur durch Sie ist unabhängiger Journalismus möglich. Kontodaten und Paypal gibt es hier: (LINK). ❤️lichen Dank im Voraus! 🙂

✧✧✧

Die Ansprache von Erzbischof Viganò im englischen Original: