Trump spielt Katz und Maus mit der Justiz und die spielt offensichtlich mit

1762
Teilen

Nachdem Trump seinen Justizminister Sessions ziemlich herunterputzte, weil der gegen die eigentlich Bösen, insbesondere Clinton, gar nichts unternehme, antwortet der und lobt sich, genau wie der Boss es auch gerne tut, in den höchsten Tönen. Er habe alles richtig gemacht und lasse sich auch nicht von der Politik beeinflussen. Etwas strange ist dann die Unterhaltung auf Twitter, die wie ein gut inszeniertes Theaterstück abläuft, denn offenbar gibt es Telefon und eMail weder im Justizgebäude noch im Weißen Haus, aber Twitter geht immer. So konnte man schon 10 Minuten nach Beendigung des Interviews, das Trump Fox&Friends gab, eine Gegendarstellung aus dem Justizministerium lesen.

„Ich übernahm die Kontrolle über das Justizministerium an dem Tag, an dem ich vereidigt wurde, weshalb wir einen beispiellosen Erfolg bei der Umsetzung der Agenda des Präsidenten hatten – eine, die die Sicherheit und die Unversehrtheit und die Rechte des amerikanischen Volkes schützt, Gewaltverbrechen reduziert, unsere Einwanderungsgesetze durchsetzt, das Wirtschaftswachstum fördert und die Religionsfreiheit fördert.“

„Während ich Justizminister bin, werden die Handlungen des Justizministeriums nicht unangemessen durch politische Erwägungen beeinflusst. Ich verlange höchste Standards, und wo sie nicht eingehalten werden, ergreife ich Maßnahmen. Jedoch hat keine Nation eine talentiertere, engagiertere Gruppe von Ermittlern und Staatsanwälten der Strafverfolgung als die Vereinigten Staaten.“ „Vor kurzem fing Bloomberg an, zu verbreiten, dass die GOP Trump mit dem Feuern von Sessions nach den bevorstehenden Halbzeitwahlen in diesem November – 74 Tage von jetzt an – beauftragt haben könnte. Im Anschluss daran begann ein bestimmtes Nachrichtennetz, das hier nicht aufgeführt wird, das sich aber mit der Stimme von Darth Vader „der vertrauenswürdigste Name in den Nachrichten“ nennt, das Gerücht zu verbreiten, dass Lindsey Graham (R- SC) den Weg für Trump geebnet hat, Sessions zu feuern, indem er sagte: „Der Präsident ist berechtigt, einen Justizminister zu haben, an den er glaubt, jemand der für den Job qualifiziert ist und ich denke, es wird eher früher als später eine Zeit kommen, in der er ein neues Gesicht und eine frische Stimme in der Justiz haben wird. ‚Der Justizminister Sessions hat offensichtlich nicht das Vertrauen des Präsidenten.'“

Präsident Trump antwortete postwendend mit den folgenden Tweets:

„Das Justizministerium wird nicht unangemessen durch politische Überlegungen beeinflusst.“ Jeff, das ist GROSSARTIG, das ist, was jeder will, also schaut euch die ganze Korruption auf der „anderen Seite“ an, einschließlich gelöschter Emails, Comey Lügen & Lecks, Mueller-Konflikte, McCabe, Strzok, Page, Ohr, FISA Missbrauch, Christopher Steele & sein falsches und korruptes Dossier, die Clinton Foundation, illegale Überwachung der Trump Kampagne, russische Kollusion durch Dems – und so viel mehr. Öffnen der Papiere & Dokumente ohne Nachbearbeitung? Komm schon Jeff, du schaffst es, das Land wartet!“

In den Kommentaren dazu konnte man Verwunderung erkennen. Was, schon 10 Minuten später kam die Antwort? Einige meinten, die beiden spielen Theater miteinander. Genau das ist auch unser Eindruck. Denn wer Sessions neulich erst bei einer öffentlichen Rede gesehen hat, sah einen sehr lockeren Justizminister, der humorvoll vortrug, was er zu sagen hatte. Zufrieden mit sich selbst und der Welt. Trumps nutzt oft die Taktik des Spielens. Theater, Theater! Übrigens netter Song.

Er weiß, dass dumme Leute das nicht durchschauen, deshalb kann er es wiederholen und wiederholen. Sie haben es nicht bemerkt bei Kim, nicht bei Putin und die, die es angeht, bemerken es auch nicht bei Sessions. Sondern sie schreiben bereits: Sessions hat sich abgewandt von Trump. Nö, hat er nicht.

Dazu lacht er viel zu laut, wenn jemand „Lock her up!“ ruft, wie diese Studenten unten im Video. Ich hoffe, er spielt kein falsches Spiel.

Das Interview Trump bei Fox&Friends

Trump: Mein Justizministerium ist völlig unfähig. Warum werden Hillary Clintons Verbrechen nicht untersucht?