MAZ ab für „Donald gegen Hussein“ – Nur in diesem Theater!

3296
Teilen

Wir wollen unseren Lesern nicht den kleinen Film vorenthalten, den ein YouTuber mit viel Liebe gedreht hat. Er handelt von Donald, dem Tapferen und Hussein, dem Besiegten. OK, wir haben das Ende vorweggenommen, aber macht nichts, der Film als solcher, obwohl nur 7 Minuten lang, ist unterhaltsam und gleichzeitig auch informativ.

Er zeigt die Armee von Menschen, die Donald Trump hinter sich hat, zeigt seine Gegner und vor allen Dingen sehen wir, wie diese ganze Geschichte ausgehen wird. Denn am Ende gewinnt immer das Gute, das wissen wir bereits aus den Märchenbüchern. Dies ist das Märchen vom Frieden und der Gewaltlosigkeit und wie alle Märchen, wird auch das am Ende wahr werden.

Vorab etwas Rechtliches, denn aufgrund nicht mehr vorhandener Rechte benötigen wir einen Disclaimer: Wir distanzieren uns von jedweder Gewaltdarstellung. Sollte diese Gegenstand des Filmes sein, so rücken wir so weit wie möglich davon ab und schieben dem Regisseur die Schuld in die Schuhe. Um linksradikale und libertäre Ohnmachts- und Schreianfälle zu vermeiden, ist es empfehlenswert, dass Sie vorher Ihre politische Einstellung überprüfen. Sollten Sie sich dieser Gruppe zugehörig fühlen, dann nehmen Sie bitte vorab eine Baldrianpille oder einen großen Schluck von Omas Melissengeist. Er beruhigt.

Alle anderen werden mit einer Tüte Popkorn und einem kuscheligen Platz auf dem heimischen Sofa zufrieden sein. Hier, nur hier erhalten Sie den Trailer zu einem der berühmtesten Filme, die noch kommen werden, vorab. Wir liefern Ihnen, und das ist ungewöhnlich, sogar schon das Ende der Geschichte, die bald, sehr bald, auch die Kinos füllen wird. Ein Film, der vielen die  Augen öffnen wird, die heute noch nicht sehen wollen.

Denn leider gibt es immer noch Menschen, die nicht verstehen, in welch einer Zeit wir leben. Eine Zeit, in der nicht nur im übertragenen Sinne das Gute gegen das Böse kämpft. Wir sind mitten drin in einem völlig neuen Krieg, der ohne Waffen geführt wird. Wir sind mitten drin in einem Cyber War, der mit geistigen Waffen ausgetragen wird.

Er beginnt, indem er den Menschen Rechte nimmt, die sie schon einmal besessen haben, in einer Zeit, in der Ethik zu einem Fremdwort verkommt und die, die das Sagen haben, nicht mehr auf die Menschen hören, die ihnen diese Macht verliehen haben. Wenn es niemanden gäbe, der dem Einhalt gebietet, dann würden wir in einer Unfreiheit enden, wie wir sie noch nie kennengelernt haben.

Aber da draußen, da gibt es diesen Einen, der auf unserer Seite kämpft. Einer gegen viele, die ihn bekämpfen. Aber viele für den Einen, die auf ihrer Seite sind. Sie rufen: WWG1WGA! und sie glauben, dass er gewinnen wird.

Merkt euch: WWG1WGA. Googelt es, wenn ihr das nicht kennt –  dort findet ihr die, die wissen, was es bedeutet. Und jetzt… MAZ ab!