Aufwachen, der Zensor kommt!

3694
Teilen

Nach dem Fake-Angriff auf Alex Jones‘ Infowars Seite, der ihm im gleichen Monat noch ein Plus von 6 Millionen weiteren Lesern bescherte, die sich durch sein Schmierentheater beeindrucken ließen, gibt es nun einen echten Angriff auf die freie Meinung.

Reddit bannte sein „greatawakening“, „wegen Verstößen gegen unsere Inhaltsrichtlinie, insbesondere wegen Anstiftung zu Gewalt, Belästigung und Verbreitung personenbezogener Daten“, wie es heißt.

„Greatawakening“ war die Plattform, bei der – abseits von 8chan, wo es zeitweise sehr konspirativ zugeht und die Dinge manchmal etwas aus dem Ruder laufen – die Q Drops genannten Informationen analysiert wurden, die ein anonymer Informant mit dem Code-Namen Q, immer wieder in kryptischer Form, ein bisschen wie ein Rätsel, aufgibt.

Wer ist Q?

Die Anons von Reddit waren ziemlich gut im Fakten zusammentragen und damit hilfreich für viele, die ohne eine entsprechende Dekodierung nur Bahnhof verstanden hätten. Offenbar waren sie zu gut.

Sie müssen sogar ziemlich richtig gelegen haben, sonst hätte man ihnen nicht den Saft abgedreht. Und das, Ladies und Gentlemen, ist nicht mehr unsere Demokratie. Das nur zur Information, falls es noch nicht alle gemerkt haben.

In einer Demokratie darf man seine Meinung frei und  offen äußern.

Wenn wir allerdings in einer Schein-Demokratie leben, in dem sogar im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“, das sich immer so offen und frei fühlt, solche Dinge geschehen können, dann ist es nur noch ein kurzer Weg über den Ozean und auch bei uns klopft er an, der Zensor und verlangt die Löschung der mühsam zusammengetragenen Buchstaben und Wörter, die einmal einen Sinn ergeben haben. Und am Ende gibt es sogar den berühmten Maulkorb vorab.

Sehr junge Menschen, die gar nichts anderes als diese verrückte heutige Welt kennen, verlangen in den USA inzwischen bereits selbst eine Zensur, gehen dafür mit Plakaten auf die Straßen und demonstrieren. Diese gehirngewaschenen Ideen sind genauso absurd wie deren Forderung nach einem sozialistischen Amerika.  Sie wissen nicht, was sie tun. Sie haben wirklich keine Ahnung, was das bedeutet, obwohl es ihnen Tag für Tag vorgelebt wird.

  • Mit dem gewolltenSturz eines rechtmäßig gewählten Präsidenten.
  • Mit Wahlbetrug, denn es ist erwiesen, dass Tote und Nicht-Amerikaner sowie solche, die gar nicht wahlberechtigt sind, wie Gefängnisinsassen, gewählt haben
  • mit einer Presse, die nicht mehr wahrhaftig berichtet
  • Jetzt wieder mit der Zensur.

Diese Beispiele sind erweiterbar.

Aber, wie immer,  wird auch dieser Schuss nach hinten losgehen. Das ist keine Prophezeiung, sondern eine Feststellung, die auf der Erfahrung basiert, dass es bisher noch nie anders war.

Heute gehen sie gegen QAnon vor, also ist er ihnen gefährlich geworden. QAnon und Trump hatten gerade erst eine sehr koordinierte Aktion gepostet, die den Followern beweisen sollte, dass Q vertrauenswürdig und in der direkten Nähe des Präsidenten sei. Hier nachzulesen:

Q Drop: „Die volle Veröffentlichung von FISA bringt das Weiße Haus zum Einsturz“

Offenbar haben die Verantwortlichen dieser Entwicklung das geglaubt und nun ist es für sie interessant, auch gegen Q vorzugehen, da sie glauben, dass dahinter Trump stecken könnte. Zwei Fliegen mit einer Klappe. WOW, wie clever!

Aber – wenn wir einmal genau hinschauen – hat jetzt wirklich jede Attacke gegen Trump dazu geführt, dass man nichts gefunden hat, mit dem man ihn impeachen könnte – denn das ist das Ziel einer Untersuchung, so befremdlich das auch klingt. Zum ersten Mal in der amerikanischen Geschichte wird der dunkle Fleck in der Vergangenheit eines Präsidenten gesucht, damit man ihn absetzen kann und nicht umgekehrt: Er tut etwas (wie Clinton mit seiner Monica) und dann erst überlegt man, ob man ihn deshalb loswerden sollte.

Es geht aber noch weiter. Bei den bisherigen Untersuchungen wurden Fakten gefunden, die dazu führen werden, dass die, die diese Untersuchungen eingeleitet haben, mit großer Wahrscheinlichkeit mit Anklagen zu rechnen haben. Da geht es unter anderem um Verrat und Hochverrat. Dafür hängt man in den USA.

Hier findet man Namen wie: Obama, Clinton, John Brennan (damals CIA-Direktor), James Clapper (Ex-Geheimdienstchef), James Comey (Ex-FBI-Direktor), Andrews McCabe (Ex-Vizedirektor FBI, Rod Rosenstein (derzeitiger stellvertretende Justizminister) und viele mehr aus der Reihe der politischen Crème de la Crème, der Geheimdienstagenturen und des Justizministeriums.

Bei dieser Aktion gegen QAnon wird es sicherlich immer noch welche geben, die sich das Fäustchen reiben und frohlocken, weil sie glauben, dass der Coup gelungen ist. Ist er aber nicht.

Das war eine Aktion, die dazu führen wird, dass kluge Menschen, die bisher aber noch gezweifelt haben, erkennen, dass man nur bekämpft, wer einem gefährlich werden kann. Und sie werden hinterfragen, warum Q, der Anon, den Zensoren gefährlich wurde.

Sagt er eventuell die Wahrheit?

Ein kritischer Kommentar unter einem amerikanischen Artikel zu Reddit gibt uns recht. Q bekommt definitiv bereits neue Leser:

Egal was es ist, ein Verbot einer Gruppe als Ganzes ist Zensur, es sei denn, die gesamte Gruppe hat gegen bestimmte Regeln verstoßen, was unmöglich ist…. Da Reddit sein Geld mit der Anzahl der teilnehmenden Personen verdient, führt mich das zu dem Schluss, dass Reddit von „jemandem“ bezahlt wurde, um eine solche Aktion durchzuführen! Lustig ist, dass sie mich und alle anderen, die darauf aufmerksam geworden sind, dazu gebracht haben, darüber nachzudenken, ob an diesem Q doch etwas dran ist? Warum sind so viele hinter einer Gruppe von „Verschwörungstheoretikern“ her?

QAnon schreibt am 13. September:

Reddit
Reddit

MASSIVE AUFMERKSAMKEIT FÜR FAKE NEWS IN EINEM REDDIT „VERSCHWÖRUNGS“-BOARD, DAS VERBOTEN WURDE?
WARUM WERDEN WIR VON EINIGEN DER GRÖSSTEN MEDIENUNTERNEHMEN DER WELT INS VISIER GENOMMEN?

Trump jedenfalls sieht es gelassen. Ihm wurde schon so oft das Messer in den Rücken gerammt und jedes Mal steht er wieder auf und macht weiter.

Donald Trump - Draining the Swamp
Donald Trump – Draining the Swamp

Ich trockne gerade den Sumpf aus und der Sumpf versucht, sich zu wehren. Keine Angst, wir werden gewinnen!

Wenn Zensur zum Normalität erhoben wird, dann ist unsere Freiheit in Gefahr. 

Voltaire zur Meinungsfreiheit
Voltaire zur Meinungsfreiheit