USA Demokraten: „Menschen mit weißer Haut sind für die Probleme der Gesellschaft verantwortlich“

3787
Teilen

Seite 2/ 3

Brandon Straka - WalkAway
Brandon Straka – WalkAway

Ich habe gesehen, wie diese ehemals sensiblen Menschen, die behaupten, Rassismus abzulehnen, die Prinzipien des universellen Hasses und der Schuldzuweisung umarmen und alle Menschen mit weißer Haut beschuldigen, verantwortlich für die Probleme der Gesellschaft zu sein.

Ich habe miterlebt, wie sich ironischerweise die Fürsprache für die Gleichstellung der Geschlechter in eklatanten Hass und Intoleranz gegenüber Männern und Männlichkeit verwandelt. Ich habe gesehen, wie der einst verdienstvolle Kampf für die Gleichstellung der LGBT-Gemeinschaft zu einer unlogischen Verteufelung der Heteronormativität mutierte,  mit dem Drang, unsere herkömmlichen Konzepte von Gender zu verunglimpfen und anzugreifen.

Dieselben selbsternannten Opfer von Intoleranz wenden sich nun gegen die Homosexuellengemeinschaft, die sie einst selbst gegründet haben, um ihre Agenda voranzutreiben, nennen jetzt Homosexuelle als „privilegiert“ und sich selbst als „Opfer“ von Ungerechtigkeit.

Ich habe beobachtet, wie sich die Linke durch falsche Nachrichten und Schlussfolgerungen hypnotisieren ließ, die von Kämpfern für die soziale Gerechtigkeit aufrechterhalten werden, welche Sachverhalte, Beweise und Ereignisse falsch darstellen und missverstehen, um ihre eigenen Vorurteile zu bestätigen, die da sind, dass jeder, der sich nicht an ihre voreingenommenen Schlussfolgerungen hält und ihren Befehlen folgt, ein Rassist, ein Fanatiker, ein Nazi, ein weißer Oberrassist ist, sowie homophob, islamfeindlich, fremdenfeindlich, misogyn und rechtsextremistisch.

Und ich habe zugesehen, wie sie diese herzlosen und leichtsinnig zugewiesenen Labels benutzt haben, um einzuschüchtern, zu bedrohen, zu tyrannisieren, zum Schweigen zu bringen, anzugreifen, in die Arbeitslosigkeit treiben,
auf die schwarze Liste setzen und jeden zerstören, der es wagt, sich zu wehren.

Sie werden zu mir kommen und dann zu dir.

Und die Schlimmsten von allen, die Demokratische Partei und die liberalen Medien, haben diese Kultideologie angenommen, bestätigt, unterstützt und gefördert. In dem Bestreben, Wähler zu gewinnen und die Macht zu behalten, hat sich die Demokratische Partei, die ich einst liebte, mit der extremistischen Linken zusammengetan. Die Demokratische Partei und die liberalen Medien glauben nun an ihre eigenen, unrechtmäßigen Schlussfolgerungen und haben zweifelsfrei beschlossen, dass sie – und nur sie – das Mittel gegen die Übel der Gesellschaft kennen.

Die Linke hat entschieden, dass noch mehr Rassismus die Lösung für Probleme mit den Rassenbeziehungen in Amerika ist. Die Linke glaubt, dass das Angreifen, Beleidigen und Entmenschlichen einer Gruppe von Menschen eine andere erhöht. Die Linke glaubt nun, dass es keine Grenzen gibt, wenn es darum geht, Lügen zu erzählen, die Wahrheit auszulassen oder die Fakten falsch darzustellen, wenn man etwas berichtet, denn ihr Zweck heiligt ihre Mittel.

Weiter zu 3. Seite von 3: Sie lügen und werden absolut nicht tun, was sie versprechen

Seite