Präsident Trump trifft Kim Jong-un in Vietnam zum zweiten Gipfeltreffen. QAnon: „Der Preis ist Frieden.“

737
Teilen

„Seit 1949 haben sich die Vereinigten Staaten und unsere Verbündeten mit hohem Einsatz dafür eingesetzt, die von Nordkorea ausgehende Bedrohung zu bewältigen. Das Ergebnis war ein isoliertes, autoritäres Regime mit einem nuklearen Arsenal.“

„Dann kam Präsident Trump. Gewählt, um den Status quo zu erschüttern. Mit seinem gewagten neuen Ansatz im Umgang mit dem nordkoreanischen Führer Kim Jong-un sind wir nach Jahrzehnten näher denn je dabei, ein Weg zu entdecken, der zum Frieden führt. Diese Entwicklung war noch vor etwas mehr als zwei Jahren undenkbar.“

Das erfolgreiche Treffen von Kim Jong-un und Donald Trump im Juni 2018

Kurze Analyse des Treffens zwischen Kim Jong-un und Donald Trump in Singapur

So kann man es ab heute auf der offiziellen Seite des Weißen Hauses lesen, die hier ein Op-ed des republikanischen Repräsentanten Brian Babin aus USA Today zitiert.

Nach einem äußerst gelungenen Treffen im letzten Juni ist es heute wieder soweit. Trump ist vor einigen Stunden in Hanoi gelandet, wo er auf Kim Jong-un treffen wird. Die bereits sehr erfolgreichen Verhandlungen vom letzten Jahr gehen in die zweite Runde.

Gerade angekommen in Vietnam. Vielen Dank an alle Menschen für den wunderbaren Empfang in Hanoi. Eine unglaubliche Menge, und so viel Liebe!

2903 QAnon Die nächsten 21 Tage werden große Dinge passieren

2903 QAnon Die nächsten 21 Tage werden große Dinge passieren
Ein Anonymous glaubt, dass die Anons in der Nacht lange aufbleiben werden, um zu sehen was POTUS/Q in Vietnam machen.
Q antwortet: Es wird in die GESCHICHTE eingehen! Vor langer Zeit geplant [-21] Innerhalb der nächsten 21 Tage werden GROßE GROßE GROßE DINGE GESCHEHEN.

Trump twittert wieder. Er ist begeistert von Vietnam.

Vietnam gedeiht wie kaum ein anderer Ort auf der Welt. Nordkorea wäre das gleiche, und zwar sehr schnell, wenn es die denuklearisieren würde. Das Potenzial ist AUSGEZEICHNET, eine große Chance, wie kaum eine andere in der Geschichte, für meinen Freund Kim Jong-un. Wir werden es bald wissen – Sehr interessant!

Den Demokraten zu Hause war offenbar der bisherige Erfolg nicht gut genug und so haben sie Trump gewissermaßen beauftragt, mit einem Friedensvertrag nach Hause zu kommen.

Die Demokraten sollten aufhören, darüber zu reden, was ich mit Nordkorea tun sollte und stattdessen sich selbst fragen, warum sie „es“ nicht getan haben „während der acht Jahre der Obama Administration.“

Das Treffen im vergangenen Juni in Singapur war das erste Mal in der Geschichte, dass ein amerikanischer Präsident mit dem Führer Nordkoreas zusammentraf. Der Gipfel in dieser Woche soll auf den an diesem Tag erzielten Fortschritten aufbauen, einschließlich der veränderten Beziehungen zwischen den beiden Ländern und der vollständigen Entnuklearisierung der koreanischen Halbinsel – ein Ziel, das jahrzehntelang praktisch unerreichbar schien.

  • Nordkorea hat seit mehr als 400 Tagen keinen Atomwaffen- oder Raketentest mehr durchgeführt.
  • Das Regime hat sich verpflichtet, seine Plutonium- und Urananreicherungsanlagen zu demontieren.
  • Amerikanische Staatsbürger werden nicht mehr in Nordkorea festgehalten.
  • Nordkorea hat die sterblichen Überreste von Amerikanern zurückgegeben, die während des Koreakrieges starben – und Präsident Trump arbeitet daran, dass noch mehr zurückkehren.

Amerika gewinnt, wenn es aus einer Position der Stärke verhandelt. Bei seinem Amtsantritt mobilisierte Präsident Trump eine globale Koalition, um eine Hochdruckkampagne auf das Regime in Pjöngjang durchzusetzen. Er machte deutlich, dass die Welt ein nuklear bewaffnetes Nordkorea nicht akzeptieren würde und dass Provokationen mit Konsequenzen verbunden wären.

Jetzt, anstelle von Hoffnungslosigkeit, gibt es Möglichkeiten. Der Präsident hat klargestellt, dass die Trump-Administration daran arbeiten wird, sicherzustellen, dass es für Nordkorea wirtschaftliche Entwicklungsoptionen gibt, falls der Vorsitzende Kim sein Versprechen zur Denuklearisierung einlöst. Die Vereinigten Staaten und ihre Partner sind bereit, zu prüfen, wie Investitionen mobilisiert, die Infrastruktur verbessert, die Ernährungssicherheit verbessert werden kann und vieles mehr.

QAnon, der mit Drop 2903 quasi wieder einmal bestätigt hat, dass er im Team Donald Trump mitgeflogen ist, gibt den Anons für solche Fälle, wo es wichtig oder brenzlig wird, immer einen biblischen Hinweis oder bittet um ein Gebet. In diesem Fall ist es Epheser 6,10-18, Ausgerüstet zum Kampf, das jeder selbst hier nachschlagen möge.

2904 QAnon Epheser 6,10-18, Ausgerüstet zum Kampf
2904 QAnon Epheser 6,10-18, Ausgerüstet zum Kampf

Halten wir fest: 21 Tage, in den viel passieren soll.

Amerika befindet sich im nationalen Notstand, die Militär-Tribunale haben am 2. Januar nachweislich begonnen, es gibt auf der offiziellen Seite des Militärs entsprechende Gerichtsbelege. Der Präsident befindet sich die nächsten drei Tage im Ausland. Bedeutet das weitere inländische Aktionen gegen die Falschspieler in hohen Positionen?

Bericht über Militär-Tribunal mit Transkript des Militärs.

GITMO Militär-Tribunal zu 9/11! Transkript! YouTuber gefährdet weitere Berichterstattung mit Falschmeldungen!

Q schrieb: Es wird in die GESCHICHTE eingehen! Vor langer Zeit geplant [-21]

Diese 21 Tage [das Minuszeichen zeigt an, dass es jetzt mindestens einer weniger ist] sind also von langer Hand geplant. Das erinnert uns daran, dass die Qs bereits im November 2017 schrieben, dass der Präsident in Sicherheit sein würde, wenn „es“ losgehen würde. Entweder im Ausland oder in der Luft.

Nein, wir wissen es natürlich nicht. Es gibt keinen anderen Whistleblower als Q, der zuverlässig berichtet.

Zu viele haben die Sache bereits verraten, indem sie über vermeintliche Sensationen berichteten, die nur in ihrer Fantasie stattgefunden haben. Aber erinnern wir uns, damit wir die nächste Zeit besser beobachten. Besonders die nächsten 21 Tage. Was hat Q gesagt, zu dieser Zeit, wenn POTUS an einem sicheren Ort wartet, bis es „vorbei ist“?

35 QAnon POTUS ist isoliert und beschützt wenn es losgeht
35 QAnon POTUS ist isoliert und beschützt wenn es losgeht

POTUS wird auf AF1 [Air Force One] und im Ausland (bestimmte geheime Standorte) gut isoliert/geschützt sein, während diese Einsätze durchgeführt werden. Es ist an der Zeit, unser Land zurückzuerobern und Amerika wieder groß zu machen. Lasst uns die tapferen Männer und Frauen in Uniform würdigen und für sie beten. Sie werden diese Aufgabe übernehmen, um Frieden, Einheit und Rückgabe der Macht an das Volk zu schaffen.

Wir hoffen, dass diese Botschaft genügend Menschen erreicht, um eine sinnvolle Wirkung zu erzielen. Wir können diese Nachricht aus Gründen, die sicherlich jeder hier verstehen kann, noch nicht mit normalen Methoden übertragen. Folgen Sie den Fragen der vorherigen Themen und bleiben Sie ruhig, die primären Ziele sind innerhalb von DC und bleiben oben (auf beiden Seiten). Das Übergreifen auf die Straßen wird schnell gestoppt. Suchen Sie nach weiteren falschen Flaggen – bleiben Sie wachsam, seien Sie wachsam und vor allem beten Sie bitte.

„Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einen und einzigen Sohn gegeben hat, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat. Liebe ist geduldig, Liebe ist freundlich.“

Gott segne meine amerikanischen Landsleute.
4,10,20 [DJT = Donald John Trump]

Bereits im November 2017 dachte man, dass „es“ – das große Reinemachen – passieren würde. Niemand konnte ahnen, wie viele Schwierigkeiten noch zu überwinden waren. Der tiefe Staat ist offenbar tiefer als gedacht. Er wehrt sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln. 

Q postet Bilder vom Hotel.

2905 QAnon Hanoi Blick aufs Hotel
2905 QAnon Hanoi Blick aufs Hotel
2904 QAnon Hotel Hanoi Blick in den Speisesaal
2904 QAnon Hotel Hanoi Blick in den Speisesaal
2905 QAnon Hanoi Hotel Speisesaal
2905 QAnon Hanoi Hotel Speisesaal
2905 QAnon Der Preis ist Frieden
2905 QAnon Der Preis ist Frieden

Wir befinden uns im Krieg. Morgen geht es um Frieden. Uns gehört zu Zukunft.

Beitragsfoto