Deutsch: Trumps Rede vor der 74. UN Vollversammlung 2019 – „Sozialismus und Kommunismus haben nur eines im Sinn: Macht für die herrschende Klasse.“

2678
Teilen

PRÄSIDENT DONALD TRUMP: Vielen Dank, Herr Präsident, Herr Generalsekretär, sehr geehrte Delegierte, Botschafter und führende Politiker der Welt. Sieben Jahrzehnte Geschichte sind vergangen, mit all ihrem Reichtum und Drama.

Da, wo ich stehe, hat die Welt von Präsidenten und Premierministern auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges gehört. Wir haben die Gründung von Nationen gesehen. Wir haben die Anführer der Revolution gesehen. Wir haben die Heiligen erblickt, die uns mit Hoffnung inspiriert haben, Rebellen, die uns mit Leidenschaft beflügelten, und Helden, die uns ermutigten, alle hier, um Pläne, Vorschläge, Visionen und Ideen auf der größten Bühne der Welt zu teilen.

Unsere Zeit ist eine Zeit der großen Wettbewerbe, der hohen Einsätze und der klaren Entscheidungen. Die essentielle Kluft, die sich durch die ganze Welt und die Geschichte zieht, wird wieder einmal deutlich. Es ist die Kluft zwischen denen, deren Hunger nach Kontrolle sie dazu verleitet zu denken, dass sie dazu bestimmt sind, über andere zu herrschen, und jenen Menschen und Nationen, die nur über sich selbst bestimmen wollen.

Ich habe das große Privileg, mich heute an Sie als gewählter Führer einer Nation zu wenden, die vor allem Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstverwaltung schätzt. Die Vereinigten Staaten, nachdem sie seit meiner Wahl, unser großes Militär vollständig wieder aufzubauen, über 2,5 Billionen Dollar ausgegeben haben, sind auch bei weitem die mächtigste Nation der Welt. Hoffentlich werden wir diese Kraft nie nutzen müssen.

Die Amerikaner wissen, dass unsere Nation in einer Welt, in der andere Eroberung und Herrschaft sehen, stark im Reichtum, in der Macht und im Geist sein muss. Deshalb verteidigen die Vereinigten Staaten mit Nachdruck die Traditionen und Bräuche, die uns zu dem gemacht haben, was wir sind.

Wie mein geliebtes Land hat jede in diesem Saal vertretene Nation eine wertvolle Geschichte, Kultur und Tradition, die es wert ist, verteidigt und gefeiert zu werden, und die uns unser einzigartiges Potenzial und unsere Stärke verleiht. Die freie Welt muss ihre nationalen Grundlagen annehmen. Es darf nicht versucht werden, sie zu löschen oder zu ersetzen.

Wenn man sich auf diesem großen, prächtigen Planeten umschaut, ist die Wahrheit klar zu erkennen. Wenn du Freiheit willst, sei stolz auf dein Land. Wenn du Demokratie willst, behalte deine Souveränität. Und wenn du Frieden willst, dann liebe deine Nation. Weise Führer stellen immer das Wohl ihres eigenen Volkes und ihres eigenen Landes in den Vordergrund.

Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten. Die Zukunft gehört souveränen und unabhängigen Nationen, die ihre Bürger schützen, ihre Nachbarn respektieren und die Unterschiede ehren, die jedes Land besonders und einzigartig machen. Deshalb haben wir in den Vereinigten Staaten ein spannendes Programm zur nationalen Erneuerung gestartet.

Und bei allem, was wir tun, konzentrieren wir uns darauf, die Träume und Wünsche unserer Bürger zu verwirklichen. Dank unserer fortschrittlichen Wirtschaftspolitik erreichte unsere Arbeitslosenquote im Inland den niedrigsten Stand seit über einem halben Jahrhundert. Getragen von massiven Steuersenkungen und Kürzungen der Vorschriften werden Arbeitsplätze zu einem historischen Grad produziert.

In weniger als drei Jahren wurden 6 Millionen Amerikaner mehr einer Erwerbstätigkeit zugeführt. Im vergangenen Monat erreichten Afro-Amerikaner, hispanische Amerikaner und die asiatischen Amerikaner die niedrigsten Arbeitslosenraten, die je verzeichnet wurden.

Wir bündeln die Energieversorgung unserer Nationen und die Vereinigten Staaten sind heute die Nummer eins unter den Produzenten von Öl und Erdgas auf der ganzen Welt.

Die Löhne steigen. Die Einkommen steigen in die Höhe. Und 2,5 Millionen Amerikaner wurden in weniger als drei Jahren aus der Armut geholt. Beim Wiederaufbau, der unübertroffenen Macht des amerikanischen Militärs, revitalisieren wir auch unsere Allianzen, indem wir sehr deutlich machen, dass von allen unseren Partnern erwartet wird, dass sie ihren gerechten Anteil an der enormen Belastung der Vereinigten Staaten durch die Ereignisse tragen, die in der Vergangenheit entstanden sind.

Im Mittelpunkt unserer Vision der nationalen Erneuerung steht eine ehrgeizige Kampagne zur Reform des internationalen Handels. Seit Jahrzehnten wird das internationale Handelssystem von Nationen, die in sehr böswilliger Absicht handeln, leicht ausgenutzt. Als Arbeitsplätze ausgelagert wurden, wurde eine kleine Handvoll auf Kosten der Mittelschicht reich. In Amerika war das Ergebnis 4,2 Millionen verlorene Fertigungsjobs und 15 Billionen Dollar an Handelsdefiziten im letzten Quartal des Jahrhunderts.

Die Vereinigten Staaten ergreifen nun entschlossene Maßnahmen, um diese große wirtschaftliche Ungerechtigkeit zu beenden. Unser Ziel ist einfach. Wir wollen einen ausgewogenen Handel, der sowohl fair als auch gegenseitig ist. Wir haben eng mit unseren Partnern in Mexiko und Kanada zusammengearbeitet, um NAFTA durch ein brandneues und hoffentlich beidseitig umfassendes Abkommen zu ersetzen.

Morgen werde ich mich Premierminister Abe aus Japan treffen, um an unseren Fortschritten beim Abschluss eines neuen Handelsabkommens mitzuwirken. Da das Vereinigte Königreich Vorbereitungen für den Austritt aus der Europäischen Union trifft, habe ich deutlich gemacht, dass wir bereit sind, ein außergewöhnliches neues Handelsabkommen mit dem Vereinigten Königreich abzuschließen, das unseren beiden Ländern enorme Vorteile bringen wird. Wir arbeiten eng mit Premierminister Boris Johnson an einem großartigen neuen Handelsabkommen.

Der wichtigste Unterschied im neuen amerikanischen Handelsansatz betrifft unsere Beziehungen zu China. Im Jahr 2001 wurde China in die Welthandelsorganisation aufgenommen. Unsere Führer argumentierten dann, dass diese Entscheidung China zwingen würde, seine Wirtschaft zu liberalisieren und den Schutz zu verstärken, um Dinge zu gewährleisten, die für uns unannehmbar sind, sowie für Privateigentum und Rechtsstaatlichkeit.

Zwei Jahrzehnte später hat sich diese Theorie als falsch herausgestellt. China hat es nicht nur abgelehnt, versprochene Reformen anzunehmen, sondern ein Wirtschaftsmodell entwickelt, das von massiven Marktbarrieren, starken staatlichen Subventionen, Währungsmanipulationen, Produktdumping, Technologietransfer und dem Diebstahl geistigen Eigentums abhängig ist. Ebenso von Geschäftsgeheimnisse im großen Stil. Als nur ein Beispiel habe ich kürzlich den CEO eines erstklassigen amerikanischen Unternehmens, der Micron-Technologie, im Weißen Haus getroffen.

Micron produziert Speicherchips, die in unzähligen elektronischen Geräten eingesetzt werden. Um den fünfjährigen Wirtschaftsplan der chinesischen Regierung voranzubringen, soll ein Unternehmen im Besitz des chinesischen Staates die Entwürfe von Micron gestohlen haben, die auf 8,7 Milliarden Dollar geschätzt werden. Dann erhält das chinesische Unternehmen Patente für ein fast identisches Produkt. Und Micron wurde verboten, seine eigenen Waren in China zu verkaufen. Aber wir suchen Gerechtigkeit.

Die Vereinigten Staaten verloren 60.000 Fabriken, nachdem China in die WTO  eingetreten war. Dies geschieht mit anderen Ländern auf der ganzen Welt. Die Welthandelsorganisation braucht einen drastischen Wandel. Es sollte nicht zugelassen werden, dass sich die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt zu einem Entwicklungsland erklärt, um das System zu Lasten anderer auszunutzen. Jahrelang wurde dieser Missbrauch toleriert, ignoriert oder sogar gefördert.

Der Globalismus übte einen religiösen Pol gegenüber früheren Führern aus, so dass sie ihre eigenen nationalen Interessen ignorierten. Aber was Amerika betrifft, so sind diese Tage vorbei. Um diesen unfairen Praktiken zu begegnen, habe ich massive Zölle auf chinesische Produkte im Wert von mehr als 500 Milliarden Dollar erhoben. Bereits jetzt verlagern sich die Lieferketten aufgrund dieser Tarife zurück nach Amerika und in andere Länder und es werden Milliarden von Dollar an unsere Staatskasse gezahlt.

Das amerikanische Volk ist absolut entschlossen, das Gleichgewicht in unserer Beziehung zu China wiederherzustellen. Hoffentlich können wir eine Einigung erzielen, die für beide Länder von Vorteil wäre. Aber wie ich sehr deutlich gemacht habe, werde ich kein schlechtes Abkommen für das amerikanische Volk akzeptieren.

Da wir bestrebt sind, unsere Beziehung zu stabilisieren, beobachten wir auch die Situation in Hongkong sorgfältig. Die Welt erwartet voll und ganz, dass die chinesische Regierung ihren verbindlichen Vertrag mit den Briten einhält, der bei den Vereinten Nationen registriert ist, in denen sich China verpflichtet, das Rechtssystem der Freiheit von Hongkong und die demokratischen Lebensweisen zu schützen. Wie China mit der Situation umgeht, wird viel über seine zukünftige Rolle in der Welt aussagen. Wir alle zählen auf die Präsidenten Xi als einen großen Führer.

Die Vereinigten Staaten streben keinen Konflikt mit einer anderen Nation an. Wir wünschen uns Frieden, Zusammenarbeit und gegenseitigen Gewinn mit allen. Aber ich werde es nie versäumen, die Interessen Amerikas zu verteidigen.

Eine der größten Sicherheitsbedrohungen, denen friedliebende Nationen heute ausgesetzt sind, ist das repressive Regime in Iran. Die Aufzeichnungen des Regimes über Tod und Zerstörung sind uns allen bekannt. Iran ist nicht nur der weltweit führende staatliche Sponsor des Terrorismus, sondern die iranischen Führer treiben die tragischen Kriege in Syrien und im Jemen voran. Gleichzeitig verschwendet das Regime den Reichtum und die Zukunft der Nation in einer fanatischen Suche nach Atomwaffen und den dazugehörigen Mitteln. Wir dürfen dies niemals zulassen.

Um Iran’s Weg zu Atomwaffen und Raketen zu stoppen, zog ich die Vereinigten Staaten aus dem schrecklichen iranischen Atomabkommen heraus, dem nur noch sehr wenig Zeit bleibt und das keine Inspektion wichtiger Standorte erlaubte und ballistische Raketen nicht beinhaltete. Nach unserem Rückzug haben wir schwere Wirtschaftssanktionen gegen das Land verhängt. In der Hoffnung, sich von Sanktionen zu befreien, hat das Regime seine Gewalt und unprovozierte Aggression verstärkt. Als Reaktion auf den jüngsten Angriff des Iran auf die arabischen Ölanlagen haben wir gerade die höchste Stufe von Sanktionen gegen die iranische Zentralbank und den Staatsfonds verhängt.

Alle Nationen haben die Pflicht zu handeln. Keine verantwortungsbewusste Regierung sollte die Blutgier von Iran subventionieren. Solange ihr bedrohliches Verhalten anhält, werden die Sanktionen nicht aufgehoben. Sie werden verschärft.

Die Führer des Iran werden eine stolze Nation in eine weitere warnende Geschichte verwandelt haben. Das passiert, wenn eine herrschende Klasse ihr Volk verlässt und sich auf einen Kreuzzug um persönliche Macht und Reichtümer begibt. Seit 40 Jahren hört die Welt auf die iranischen Herrscher, die für die Probleme, die sie allein verursacht haben, auf alle anderen losgehen. Sie sind ein Risiko für Amerika und betreiben monströsen Antisemitismus. Letztes Jahr erklärte der oberste Führer des Landes, Israel sei ein bösartiger krebsartiger Tumor, der entfernt und ausgerottet werden müsse. Es ist möglich und es wird passieren. Amerika wird einen solchen antisemitischen Hass niemals tolerieren.

Fanatiker haben lange Zeit den Hass auf Israel benutzt, um von ihrem eigenen Versagen abzulenken. Glücklicherweise wächst im weiteren Nahen Osten die Erkenntnis, dass die Länder der Region ein gemeinsames Interesse daran haben, den Extremismus zu bekämpfen und wirtschaftliche Chancen zu erschließen. Deshalb ist es so wichtig, dass die Beziehungen zwischen Israel und seinen Nachbarn vollständig normalisiert sind. Nur eine Beziehung, die auf gemeinsamen Interessen, gegenseitigem Respekt und religiöser Toleranz beruht, kann eine bessere Zukunft schaffen.

Die Bürger des Iran verdienen eine Regierung, die sich um die Verringerung der Armut, die Beendigung der Korruption und die Schaffung von Arbeitsplätzen kümmert, ohne ihr Geld für die Finanzierung und das Massaker im In- und Ausland zu stehlen. Nach vier Jahrzehnten des Scheiterns ist es an der Zeit, dass die iranische Führung voranschreitet und aufhört, andere Länder zu bedrohen und sich auf den Aufbau ihres eigenen Landes konzentriert. Es ist an der Zeit, dass die iranischen Führer endlich das iranische Volk an die erste Stelle setzen.

Amerika ist bereit, Freundschaft mit allen zu schließen, die wirklich Frieden und Respekt suchen. Viele der engsten Freunde Amerikas waren einst unsere größten Feinde. Die Vereinigten Staaten haben nie an dauerhafte Feindschaft geglaubt. Wir wollen Partner, nicht Gegner. Amerika weiß, dass zwar jeder Krieg führen kann, aber nur die Mutigsten Frieden wählen können, aus dem gleichen Grund, aus dem wir auf der koreanischen Halbinsel eine mutige Diplomatie betrieben haben. Ich habe Kim Jong -un gesagt, was ich wirklich glaube, nämlich, dass sein Land wie Iran voller ungeheurer ungenutzter Potenziale ist, aber um dieses Versprechen zu erfüllen, muss Nordkorea abrüsten.

Auf der ganzen Welt sind die Botschaften klar. Amerikas Ziel ist nachhaltig, Amerikas Ziel ist Harmonie. Und Amerikas Ziel sind nicht diese endlosen Kriege, Kriege, die nie enden. Mit diesem Ziel vor Augen verfolgt meine Regierung auch die Hoffnung auf eine bessere Zukunft in Afghanistan.

Leider hat sich der Taliban entschieden, seine brutalen Angriffe fortzusetzen. Wir werden weiterhin mit unserer Koalition afghanischer Partner zusammenarbeiten, um den Terrorismus zu bekämpfen, und wir werden nie aufhören, uns für die Verwirklichung des Friedens einzusetzen.

Hier in der westlichen Hemisphäre arbeiten wir gemeinsam mit unseren Partnern daran, Stabilität und Chancen in der gesamten Region zu gewährleisten. Und diese Mission, eine unserer wichtigsten Herausforderungen ist die illegale Einwanderung, die den Wohlstand untergräbt, Risiken für die Gesellschaft birgt und rücksichtslose kriminelle Kartelle ermöglicht. Massenweise illegale Migration ist für alle Beteiligten ungerecht, unsicher und unhaltbar.

Die schickenden Länder und die erschöpften Länder werden sehr schnell erschöpft. Die Jugend wird nicht versorgt und das menschliche Kapital geht verloren. Die Aufnahmeländer sind mit mehr Migranten überlastet, als sie verantwortungsbewusst akzeptieren können. Und die Migranten selbst werden von bösartigen Schleppern ausgebeutet, angegriffen und missbraucht.

Fast 1/3 der Frauen, die die Reise nach Norden an unsere Grenze antreten, werden dabei sexuell missbraucht. Hier in den Vereinigten Staaten, und auf der ganzen Welt, gibt es eine wachsende Industrie von radikalen Aktivisten und Nichtregierungsorganisationen, die den Menschenschmuggel fördern. Diese Gruppen fördern die illegale Migration und fordern die Abschaffung der nationalen Grenzen.

Heute habe ich eine Botschaft für diese offenen Grenzaktivisten, die sich hinter der Rhetorik der sozialen Gerechtigkeit verbergen. Eure Politik ist nicht gerecht, eure Politik ist grausam und böse. Ihr bevollmächtigt kriminelle Organisationen, die unschuldige Männer, Frauen und Kinder anlocken. Ihr stellt euren eigenen falschen Tungendsinn über das Leben und das Wohlbefinden unzähliger unschuldiger Menschen. Wenn ihr die Grenzsicherheit untergrabt, untergrabt ihr die Menschenrechte und die Menschenwürde. Viele der heute hier vertretenen Länder stellen sich den Herausforderungen der unkontrollierten Migration.

Jeder hat das uneingeschränkte Recht, seine Grenzen zu schützen. Und natürlich auch unser Land. Heute müssen wir beschließen, gemeinsam gegen Menschenschmuggel und Menschenhandel vorzugehen und diese kriminellen Netzwerke für immer aus dem Geschäft zu drängen.

Für unser Land kann ich Ihnen aufrichtig sagen, dass wir eng mit unseren Freunden in der Region, einschließlich Mexiko, zusammenarbeiten – Kanada, Guatemala. Honduras, El Salvador und Panama – um die Integrität zu wahren und die Sicherheit und den Wohlstand für unsere Bevölkerung zu gewährleisten.

Ich möchte dem Präsidenten López Obrador von Mexiko, der im Moment 27.000 Soldaten an unserer Südgrenze stationiert hat, für die gute Zusammenarbeit danken. Mexiko zeugt uns großen Respekt und ich respektiere sie im Gegenzug. In den USA haben wir beispiellose Maßnahmen ergriffen, um den Strom der illegalen Einwanderung zu stoppen.

Hört diese Worte, wenn ihr illegal unsere Grenze überschreiten möchtet: Bezahlt nicht für die Schmuggler. Bezahlt die Schlepper nicht. Setzt euch nicht der Gefahr aus. Bringt eure Kinder nicht in Gefahr. Denn wenn ihr es bis hierher schafft, werdet ihr nicht reingelassen. Ihr werdet umgehend nach Hause zurückgebracht, ihr werdet nicht in unser Land einreisen.

Solange ich Präsident der Vereinigten Staaten bin, werden wir unsere Gesetze durchsetzen und unsere Grenzen schützen. Für alle Länder der westlichen Hemisphäre ist es unser Ziel, den Menschen zu helfen, in die Zukunft ihrer eigenen Nationen zu investieren.
Unsere Region ist voll von solchen unglaublichen Versprechen und Träumen, die darauf warten, erfüllt zu werden – ein Weg für alle Nationen. Und sie warten darauf, weiterverfolgt zu werden.

In der ganzen Hemisphäre gibt es Millionen hart arbeitende patriotische junge Menschen, die bereit sind, aufzubauen, zu erforschen und in die Tat umzusetzen. Aber diese Nationen können ihr Potenzial nicht erreichen, wenn eine Generation von Jugendlichen ihre Häuser verlässt, auf der Suche nach einem Leben anderswo. Wir wollen, dass jede Nation in unserer Region gedeiht und dass ihre Bevölkerung gedeiht. In Freiheit und Frieden.

Und diese Mission unterstützen wir auch bei den Menschen auf der westlichen Hemisphäre, die unter brutaler Unterdrückung leben. Wie in Kuba, Nicaragua und Venezuela. Laut einem aktuellen Bericht des Menschenrechtsrates der UNO stehen Frauen in Venezuela 10 Stunden am Tag Schlange und warten auf Essen. Über 15.000 Menschen wurden als politische Gefangene festgehalten, moderne Todesschwadrone führen Tausende von außergerichtlichen Hinrichtungen durch.

Der Diktator Maduro ist eine menschliche Marionette, geschützt durch menschliche Leibwächter, der sich vor seinem eigenen Volk versteckt, während Kuba die Ölquellen Venezuelas plündert, um seine eigene korrupte kommunistische Herrschaft aufrechtzuerhalten.

Seitdem ich das letzte Mal in diesem Saal gesprochen habe, haben die Vereinigten Staaten und unsere Partner eine historische Koalition von 55 Ländern gebildet, welche die legitime Regierung von Venezuela anerkennen.

An die Venezuelaner, die in diesem Albtraum gefangen sind: Sie sollten wissen, dass ganz Amerika hinter Ihnen vereint ist. Die Vereinigten Staaten halten riesige Mengen an humanitärer Hilfe bereit die darauf wartet, geliefert zu werden.

Wir beobachten die Situation in Venezuela sehr genau. Wir warten auf den Tag, an dem die Demokratie wiederhergestellt wird, wenn Venezuela frei sein wird und die Freiheit in dieser Hemisphäre vorherrschen wird.

Eine der größten Herausforderungen für unsere Länder ist das Gespenst des Sozialismus. Es ist der Zerstörer der Nationen und der Zerstörer der Gesellschaften. Venezuela erinnert uns alle daran, dass es bei Sozialismus und Kommunismus nicht um Gerechtigkeit geht, sondern um die Gleichheit. Es geht nicht darum, die Armen aufzurichten. Und es geht hier sicherlich nicht um das Wohl der Nation. Sozialismus und Kommunismus haben nur eines im Sinn: Macht für die herrschende Klasse.

Heute wiederhole ich die Botschaft für die Welt, die ich zu Hause bereits übermittelt habe: Amerika wird nie ein sozialistisches Land sein.

Im letzten Jahrhundert haben Sozialismus und Kommunismus 100 Millionen Menschen getötet. Leider, wie wir in Venezuela sehen, gibt es in diesem Land weiterhin Todesopfer. Totalitäre Ideologien in Verbindung mit moderner Technologie haben die Macht, neue und beunruhigende Formen der Unterdrückung und Herrschaft auszuüben.

Aus diesem Grund haben die Vereinigten Staaten Maßnahmen ergriffen, um ausländische Technologien und Investitionen besser zu überprüfen und unsere Daten und unsere Sicherheit zu schützen. Wir fordern alle anwesenden Nationen auf, dasselbe zu tun. Freiheit und Demokratie müssen sowohl im Ausland als auch von innen heraus ständig bewacht und geschützt werden. Wir müssen immer skeptisch gegenüber denen sein, die Konformität und Kontrolle wollen. Selbst in freien Nationen sehen wir alarmierende Zeichen und neue Herausforderungen für die Freiheit.

Eine kleine Anzahl von Social Media Plattformen gewinnt immense Macht über das, was wir sehen und was wir sagen dürfen. Eine politische Klasse ist offen verächtlich, abweisend und trotzig gegenüber dem Willen des Volkes. Eine gesichtslose Bürokratie operiert im Geheimen und schwächt die demokratische Herrschaft. Medien und akademische Institutionen propagieren mit Nachdruck Angriffe auf unsere Traditionen und Werte in der Geschichte.

In den Vereinigten Staaten hat meine Regierung deutlich gemacht, dass wir das Recht auf freie Meinungsäußerung wahren werden. Eine freie Gesellschaft kann es nicht zulassen, dass Social Media-Giganten die Stimmen des Volkes zum Schweigen bringen, und ein freies Volk darf niemals in die Schlacht geschickt werden, um seine eigenen Nachbarn zum Schweigen zu bringen, zu zwingen, zu stürzen.

Während wir die amerikanischen Werte verteidigen, bekräftigen wir das Recht aller Menschen, in Würde zu leben. Aus diesem Grund arbeitet meine Regierung mit anderen Nationen zusammen, um die Kriminalisierung der Homosexualität zu beenden, und wir stehen in Solidarität mit den Menschen, die in Ländern leben, die Gefängnisstrafen verhängen oder Personen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung [LGBT] hinrichten.

Wir setzen uns auch für die Rolle der Frauen in unseren Gesellschaften ein. Nationen, die Frauen stärken, sind viel reicher, sicherer und viel stabiler. Daher ist es nicht nur für den Wohlstand einer Nation von entscheidender Bedeutung, sondern auch für ihre nationale Sicherheit, die wirtschaftliche Entwicklung von Frauen zu fördern. Geleitet von diesen Prinzipien hat meine Regierung die globale Entwicklungs- und Wohlstandsinitiative für Frauen ins Leben gerufen. Diese Initiative ist der erste regierungsweite Ansatz zur Stärkung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit von Frauen, die darauf abzielt, dass Frauen auf der ganzen Welt das Recht haben, Eigentum zu besitzen und zu erben, in den gleichen Branchen wie Männer zu arbeiten, frei zu reisen, Zugang zu Krediten und Institutionen zu haben.

Gestern war ich auch erfreut, Leiter für eine Diskussion über eine eherne amerikanische Verpflichtung zu empfangen, nämlich religiöse Führer sowie die Religionsfreiheit zu schützen. Dieses Grundrecht wird weltweit zunehmend bedroht. Kaum zu glauben, aber 80 Prozent der Weltbevölkerung leben in Ländern, in denen die Religionsfreiheit in erheblicher Gefahr oder sogar völlig verboten ist. Amerikaner werden in unseren Bemühungen, die Glaubens- und Religionsfreiheit zu fördern, nie müde werden. Wir wollen und unterstützen die Religionsfreiheit für alle.

Die Amerikaner werden auch nie müde, das unschuldige Leben zu verteidigen. Wir sind uns bewusst, dass viele Projekte der Vereinten Nationen versucht haben, ein globales Recht auf steuerzahlerfinanzierte Abtreibung auf Abruf durchzusetzen. Bis zum Zeitpunkt der Geburt.

Globale Bürokraten haben absolut kein Recht, die Souveränität von Nationen anzugreifen, die unschuldige Leben schützen wollen. Wie viele Nationen, hier und heute, glauben wir in Amerika, dass jedes geborene und ungeborene Kind ein heiliges Geschenk Gottes ist. Es gibt keinen Grund, warum die Vereinigten Staaten internationalen Akteuren erlauben werden, über die Rechte unserer Bürger zu bestimmen, einschließlich des Rechts auf Selbstverteidigung.

Deshalb habe ich in diesem Jahr angekündigt, dass wir den Vertrag über den Waffenhandel, der die Freiheiten der gesetzestreuen Amerikaner gefährden würde, niemals ratifizieren werden. Die Vereinigten Staaten werden unser verfassungsmäßiges Recht, Waffen zu behalten und zu tragen, stets wahren. Wir werden immer unseren zweiten Verfassungszusatz bewahren.

>Die heute von Amerika verteidigten Rechte und Werte des Gerichtshofs wurden in den Gründungsdokumenten Amerikas festgeschrieben. Die Gründer unserer Nation verstanden, dass es immer diejenigen geben wird, die glauben, dass sie ein Recht auf Macht und Kontrolle über andere haben. Tyrannei schreitet unter vielen Namen und vielen Theorien voran, aber es kommt immer auf den Wunsch nach Herrschaft an. Unsere Gründer gaben uns ein System, das entwickelt wurde, um diesen gefährlichen Impuls einzudämmen. Sie entschieden sich, die amerikanische Macht denjenigen anzuvertrauen, die am meisten in das Schicksal unserer Nation investiert waren: Ein stolzes und einfaches unabhängiges Volk.

Das wahre Wohl einer Nation kann nur von denen verfolgt werden, die sie lieben, von Bürgern, die in ihrer Geschichte verwurzelt sind. Die von der Kultur genährt werden. Den Werten verpflichtet, den Menschen verbunden. Und wer weiß, dass seine Zukunft da ist, um sie aufzubauen oder zu verlieren. Patrioten sehen ihre Nation und ihr Schicksal auf eine Weise, wie niemand sonst.

Freiheit wird nur bewahrt, Souveränität wird nur gesichert, Demokratie wird nur aufrechterhalten, Größe nur durch den Willen und die Hingabe von Patrioten realisiert. In ihrem Geist findet sich die Kraft, der Unterdrückung zu widerstehen, die Inspiration, das Erbe zu tragen, der Wille, Freundschaft zu sehen und der Mut, ihren Teil zu erreichen. Liebe unsere Nationen macht die Welt besser für alle Nationen.

Also, an alle [Staats-]Führer hier heute, schließen Sie sich der aufschlussreichsten Mission an, die eine Person haben könnte. Der größte Beitrag, den man leisten kann: Lassen Sie Ihre Nationen aufstehen, schätzen Sie Ihre Kultur. Ehren Sie Ihre Geschichte. Schätzen Sie Ihre Bürger. Machen Sie Ihr Land stark und wohlhabend und rechtschaffen. Ehren und würdigen Sie ihr Volk und nichts wird außerhalb ihrer Erreichbarkeit sein.

Wenn unsere Nationen größer sind, wird die Zukunft heller sein. Unser Volk wird glücklicher sein. Und unsere Partnerschaften werden stärker sein. Mit Gott zusammen werden wir die Feinde der Freiheit vertreiben, und darüber hinaus, den Unterdrücker der Würde. Wir werden neue Lebensstandards setzen und neue Dimensionen der menschlichen Leistung erreichen. Wir werden alte Wahrheiten wiederentdecken, Geheimnisse lüften und neue Durchbrüche erzielen. Und wir werden bessere Freundschaften und mehr Harmonie zwischen den Nationen als je zuvor finden.

Meine Mitstreiter, der Weg zu Frieden und Fortschritt und Freiheit und Gerechtigkeit zu einer besseren Welt für die ganze Menschheit beginnt zu Hause.

Vielen Dank, Gott sege Sie. Gott segne die Nationen der Welt. Und Gott segne Amerika, vielen Dank. (Applaus)…..

Wer möchte, findet hier die Vorjahresrede:

Donald Trumps hält hochgelobte Rede vor der 73. Vollversammlung der UN in New York – deutsch