Teilen

Das Virus wird uns leider noch eine Weile beschäftigen, ob wir das wollen, oder nicht. Immer wieder bekommen wir neue Infos dazu von – so wie jetzt.

Audio

Jetzt auch als Video

In Drop #4021 schreibt : POTUS hat Geheimdienstdokumente gesehen, aus denen hervorgeht, dass das vom Wuhan Institut für Virologie stammt.

Er antwortet auf John Roberts, der schreibt, dass diese Informationen Trump sehr zuversichtlich darüber machen, dass das Virus aus diesem Labor stammt – aber mehr Details wolle der Präsident nicht preisgeben.

4021 QAnon POTUS hat Infos zu Corona

erwähnt SIGINT, sowie die CIA, man möge auch an Doppelagenten denken und stellt infrage, ob China vielleicht doch nicht alle getötet habe, die in ihrem Land spionierten.

Der verlinkte Artikel der New York Times aus dem Jahr 2017 erklärt hierzu mehr: Enttarnte CIA-Agenten wurden in China gefasst, in Gefängnisse geworfen oder getötet.

: Einige Dinge sollte man besser nicht öffentlich aufdecken, denn es könnten dadurch Kriege entstehen.

Der 3. Weltkrieg wurde verhindert.

Hallo Feinstein.*

*Senatorin Feinstein ist bekannt für ihre „ausgezeichneten Verbindungen“ zu China.

Trump kann nicht mehr sagen, ohne sich und andere in Gefahr zu bringen.

Aber wir erfahren hier, da den Begriff „Doppelagenten“ verwendet, dass hier mindestens eine andere Nation mit den Chinesen zusammengearbeitet haben könnte. Trump sagt seinen Gegnern: „Ich weiß, wer es war und wie es geschehen konnte. Ich weiß es aus einer verlässlichen Quelle, nämlich einem der Geheimdienste, dem ich vertrauen kann.“

erwähnt hier immer wieder die NSA, die enorme Möglichkeiten hat, uns alle auszuspionieren, wenn sie das möchte.

In einem anderen Drop erwähnt er eine geheime Chatfunktion in Videospielen, die zum Beispiel von George Soros und den Chinesen genutzt werden würde, um mit den Demokraten zu kommunizieren.

4005 QAnon – Geheimer Chat – 1

 

[Diese Screenshots zeigen einen 45-minütigen Chat am 17. Mai 2017. Von 14:31 Uhr bis 15:15 Uhr schickten 5 verschiedene Benutzer insgesamt 20 Nachrichten. „FreshCamel“ bestätigte, dass insgesamt 13 Benutzer im Chat-Raum „anwesend“ waren. Die Benutzer, die als „Severus“, „Roger“, „Huck“, „Juules“ und „Dooku“ bekannt sind, waren die aktivsten.

Der Chat beginnt mit der Erwähnung von „RR“ (Rod Rosenstein) und Mueller, Stunden bevor der stellvertretende Justizminister Rod Rosenstein bekannt gab, dass der ehemalige FBI-Direktor Robert Mueller zum Sonderermittler ernannt wird, der die Untersuchung der Kommunikation der Trump-Kampagne mit Russland leiten soll. Die Nutzer glauben, dass die Nachricht das Weiße Haus aus heiterem Himmel treffen wird.

4005 QAnon – Geheimer Chat – 2
Dann wendet sich das Gesprächsthema an eine Person, die als „MF“ bezeichnet wird, und ob dieser Benutzer daran arbeiten sollten, „ihn wieder in die Nachrichten zu bringen“. Sie einigen sich schließlich darauf, dass eine mit „S“ bezeichnete Person daran arbeiten wird, ein „Memo“ zu verfassen, das „MF“ irgendwie mit der Türkei verbindet, und der mit „Huck“ bezeichnete Benutzer wird eine gesicherte Verbindung mit ihren „Freunden in New York“ nutzen.

Es wurde eine Geschichte bekannt, dass der ehemalige Trump National Security Adviser Michael Flynn Geld von der türkischen Regierung angenommen und dann in ihrem Namen in US-Militäroperationen eingegriffen haben soll. Flynn und Trump-Mitarbeiter haben diese Berichte dementiert, aber Flynn ist damals nach wie vor Gegenstand einer laufenden FBI-Untersuchung. Die Anspielung auf ein „Memo“ erfolgte auch, nachdem bekannt wurde, dass der ehemalige FBI-Direktor James Comey in einem Memo schrieb, Präsident Trump habe ihn direkt aufgefordert, die Ermittlungen gegen Flynn einzustellen.

Im weiteren Verlauf des Chats geht es um mehrere andere Themen: darunter ein „Projekt“, an dem eine Person beteiligt ist, die von dieser Gruppe als „Limey“ bezeichnet wird, ein Begriff für einen britischen Staatsbürger. In den letzten Monaten hat eine ehemalige britische Abgeordnete namens Louise Mensch das Internet mit Berichten und undichten Stellen in ihren Bann gezogen, die sich oft als falsch oder aus zweifelhafter Quelle herausstellen. Menschs Berichte lassen oft vermuten, dass das FBI und der „deep state“ kurz davor stehen, Flynn und mehrere andere Trump-Mitglieder wegen Spionage anzuklagen und zu verhaften.

Die Third-State-Newsgroup vermutet, kann aber nicht bestätigen, dass sich diese Erwähnung von „Limey“ auf Mensch bezieht, und wenn sie wahr ist, würde dies darauf hindeuten, dass Menschs „Quellen“ Mitglieder der Geheimdienstgemeinschaft sein könnten, ihr aber falsche Informationen zur Unterstützung ihrer  eigenen Desinformationsoperationen liefern könnten.

Die Third Estate Newsgroup arbeitet daran, die Identifizierung des „Tonbands“ zu bestätigen, das diese Personen jemandem überbracht haben, der als „AEWP“ bezeichnet wird, hat aber bisher keinen Erfolg gehabt.

Das Gespräch endet, als die Person, die als „Juules“ bekannt ist, kommentiert, dass die Medien alle Hände voll zu tun haben werden, weil „RM heute Abend stattfindet“, was sich anscheinend auf die angekündigte Ernennung von Robert Mueller bezieht, nur wenige Stunden nachdem dieser spezielle Chat geschlossen wurde.

„FreshCamel“ sagte gegenüber der Third Estate Newsgroup, dass die von dieser Gruppe geführten Gespräche oft kodiert seien, und da er der amerikanischen Politik keine große Aufmerksamkeit schenke, sei ihm nicht klar, dass diese Personen über mehr als normale Arbeitsaufgaben diskutierten. Aufgrund der Beschaffenheit der Messaging-Plattform konnte er keine Screenshots von Gesprächen anfertigen, nachdem sie stattgefunden hatten, bestätigte aber, dass „MF“ (Michael Flynn) und „Limey“ (Louise Mensch) bereits vorher Gesprächsthemen waren.

„FreshCamel“ weiß derzeit nichts über die Identitäten oder Zugehörigkeiten der anderen Mitglieder der Gruppe, deutete aber an, dass sie alle Mitglieder von Geheimdienstorganisationen sind. Die Third Estate Newsgroup hat diese Screenshots und andere von „FreshCamel“ zur Verfügung gestellte Informationen unabhängig geprüft und verifiziert.

Diese Screenshots sind vielleicht nur der erste „Beweis“ für Trump-Anhänger, die seit Monaten die Existenz eines subversiven „tiefen Staates“ angeprangert haben, der daran arbeitet, Trumps Präsidentschaft zu Fall zu bringen.

Irgendwie wussten die in diesem Chat anwesenden Personen sowohl über den Zeitpunkt als auch über die Identität des Sonderermittlers Bescheid, bevor er angekündigt wurde, und schienen die Informationen zu liefern, die in den Geschichten über Flynn verwendet wurden, die am Tag danach auftauchten.

Die Hinweise auf andere Gruppen innerhalb dieses Chats, wie z.B. „die Firmengruppe“ und die „Grapevine“, lassen vermuten, dass diese Gruppe nur eine von vielen Gruppen innerhalb der Geheimdienstgemeinschaft ist, die sich heimlich über Themen und Operationen im Zusammenhang mit der Untersuchung von Donald Trump unterhalten.

Die Third Estate Newsgroup bleibt in Kontakt mit „FreshCamel“ und wird daran arbeiten, Ihnen mehr zu bringen, sobald wir sie entdecken.

Trump wusste von Anfang an Bescheid.

Am gleichen Tag, kurz bevor dieses Gespräch stattfand, schrieb er auf Twitter:

Meine Kampagne für das Präsidentenamt wurde eindeutig ausspioniert. So etwas ist in der amerikanischen Politik noch nie passiert. Eine wirklich schlimme Situation. VERRAT bedeutet lange Gefängnisstrafen, und das war VERRAT!

Man sollte genau lesen, was dieser Präsident twittert oder in einer Rede, einem Interview erwähnt. Viele Journalisten lachen ungläubig über so manche Bemerkung und werden am Ende eines Besseren belehrt. Korrigieren sie sich dann? Eher nicht.

Überhaupt wird erstaunlicherweise weiterhin sehr selektiv berichtet, obwohl schreibt, dass auch Journalisten angeklagt werden könnten, die bewusst falsch berichten und damit dem Präsidenten schaden.

4023 QAnon Medienberichte sind selektiv

Unter dem Titel: „Mainstream-Medien weigern sich, über die ungeheure Geschichte des FBI-Vergehens in Bezug auf Flynn zu berichten“ finden wir den Link zu diesem Twitter-Beitrag:

Gestern wurde zu Beginn der Amtszeit von @realDonaldTrump eine ungeheure Story über Vergehen des FBI bekannt, die zu Beginn der Amtszeit von @realDonaldTrump passierte.

Wie oft haben die Mainstream-Medien dies während ihrer Morgensendungen erwähnt? [Gar nicht.]
Krass.

Genau deshalb gibt es uns und andere alternative, freie und selbst recherchierenden Medien. Denn irgendeiner muss es tun. 

***

Wenn Ihnen unsere Artikel gefallen, dann freuen wir uns über jede, auch die kleinste, Unterstützung, damit wir weitermachen können und danken hier an dieser Stelle allen, die uns dies ermöglichen.

Hier kommen Sie sowohl zur Paypal als auch zur Banküberweisung. 

Vielen herzlichen Dank im voraus!