Tag 1 von Mike Lindells Cyber Symposium: „Das ist ein Weckruf“ – Nicht nur für die Amerikaner, sondern für alle Menschen.

613
Teilen

Phil Waldron, ein pensionierter Captain der US Armee, erklärt in einem fast 23-minütigen Video, dass man den Wahlbetrug nicht erst seit 2020 untersucht. Sie wussten schon sehr lange, dass die Dominion-Wahlmaschinen manipulierbar sind, sogar die Demokraten wussten es. Sie hatten Angst, die Republikaner könnten die Maschinen manipulieren. Dazu gibt es Video-Aufzeichnungen im Beitrag.

 

Audio

Heute ist das anders. Inzwischen behaupten die Demokraten sogar, dass die Maschinen überhaupt nicht internetfähig wären. Aber Phil Waldron weiß es besser und erklärt es in diesem Beitrag, der mit etlichen kleinen Videos unterlegt wurde, die wir hier ebenfalls verlinken.

Captain Phil Waldron berichtet:

Bereits nach den Zwischenwahlen im Jahr 2018, den sogenannten Midterms, wurde eine Untersuchung eingeleitet, um die Unregelmäßigkeiten, die man bei dieser Wahl feststellte, zu protokollieren.

Man habe viele Anomalien gesehen.

Unter der Leitung von ehemaligen Mitgliedern des amerikanischen Geheimdienstes, des Verteidigungsministeriums, der NASA, den U.S. Nationalen Laboratorien privaten Ermittlern, Unternehmen der Cybersicherheit und Anwaltskanzleien schlossen sich schon nach den Parlamentswahlen im November 2020 mehrere Gruppen zusammen.

Das Untersuchungs-Team war völlig unparteiisch.

Die Entdeckungen, die durch intensive forensische Forschung gewonnen wurden, hätten alle Beteiligten tief besorgt auf die Zukunft der Nation und der Welt blicken lassen. Während die Medien diese Informationen als rechtsextreme Verschwörungstheorie diskreditieren würden, sei es eine Tatsache, dass die Menschen, die an dieser Untersuchung beteiligt sind, alle Farben, alle Glaubensrichtungen und alle politischen Parteien repräsentieren würden.

„Wer diese Botschaft ignoriert, unterwirft sich einer Machtübernahme, die das Leben eines jeden Mannes, einer jeden Frau und jeden Kindes in jeder Nation massiv beeinträchtigen wird. Wenn es jemals ein authentisches überparteiliches Thema gibt, dann ist es dieses.“

„1970 sagte Henry Kissinger, wer die Lebensmittelversorgung kontrolliert, kontrolliert die Menschen.
Wer die Energie kontrolliert, kann ganze Kontinente kontrollieren.
Wer das Geld kontrolliert, kann die Welt kontrollieren.
Dieses Konzept ist entscheidend für das Denken derer zu verstehen, die Amerika lahmlegen und kontrollieren wollen.“

Das Erreichen ihres Zieles geht über Chaos und Zerstörung.

Um ihr Ziel zu erreichen, müssten sie Familien zerrütten, Rassen spalten, Kleinunternehmen und den Mittelstand demontieren und den amerikanischen Traum, Land und ein Haus zu besitzen und alles, was für das Streben nach Glück notwendig ist, zerstören. Sie würden daran arbeiten, die Souveränität des amerikanischen Volkes zu unterminieren.

Die letzte Mauer steht noch.

Diese nur wenigen Verräter würden mit ausländischen Feinden zusammenarbeiten, um die letzte Mauer einzureißen, die zwischen ihrer Agenda und der globalen Vorherrschaft steht.

„Diese Mauer sind Sie, das amerikanische Volk!“

Die Wahlen werden von Unberechtigten kontrolliert.

Das gesamte Wahlsystem der USA stünde unter der totalen Kontrolle von privaten Equity Firmen und ausländischem Geld. Hier nennt er die Kollusion von UBS Securities LLC New York und Peking und stellt eine Verbindung zu Dominion her. Drei hochrangige chinesische Parteimitglieder hätten die Firma infiltriert. UBS sei zu 75 Prozent in den Händen der chinesischen Regierung.

„Unsere Untersuchung hat außerdem ergeben, dass entgegen der aktuellen politischen Berichterstattung die Wahlsysteme und ihre Ausrüstung mit dem Internet verbunden waren, was sie unendlich hackbar macht.“

Dies wurde immer wieder bestritten.

Das Ministerium für Innere Sicherheit sagt, die Wahlen 2020 waren die sichersten in der amerikanischen Geschichte der Vereinigten Staaten. Aber es stellte sich heraus:

„Selbst Hacker mit begrenzten Vorkenntnissen, Werkzeugen und Ressourcen sind in der Lage, Wahlmaschinen innerhalb weniger Minuten zu knacken.“

[Während des Symposiums gab es einen solchen Fall. Jemand aus dem Publikum erklärte sich bereit, bei einem Versuch mitzumachen. Er hatte lediglich ein iPhone und erledigte die Aufgabe damit in 10 Minuten.]

Dominion: Maschinen waren nicht im Netz.

In einer kleinen Einspielung verneint Dominion, Beziehungen zu China zu unterhalten und natürlich gäbe es auch keine Fernzugriffe auf die Maschinen und somit auch keine vertauschten oder gelöschten Wählerstimmen. Eine Verbindung zum Internet sei ebenfalls ausgeschlossen.

Eine weitere Einspielung eines Zeugen belegt, dass in Wisconsin einige Maschinen doch mit dem Internet verbunden waren.

Das anfangs genannte Untersuchungsteam habe durch forensische Analyse in Antrim County, Michigan, sowie in Georgia sowie dem Bedienungshandbuch für Dominion unbestreitbare Beweise gesammelt, dass das gesamte System in der Tat verbunden, gehackt und manipuliert werden kann und dies auch geschah.

Bereits die Wahl 2018 wurde auf Unregelmäßigkeiten hin untersucht.

Diese Erkenntnisse seien bereits der Auslöser der Untersuchung für 2018 gewesen.

Hier konnte man bei der Gouverneurswahl verfolgen, dass 560 Stimmen direkt vom damaligen Amtsinhaber auf dessen Mitbewerber übertragen wurden.

Kentucky – dem Amtsinhaber wurden öffentlich Stimmen gestohlen und dem Mitbewerber gegeben – Your Wake Up Call – Opening Video from Mike Lindell’s Cyber Symposium

Wahlanomalien 2020.

Bei Minute 7:21 wird ein Beispiel für Wahlanomalien im Jahr 2020 gezeigt.

In Michigan hat das Untersuchungsteam einen drahtlosen 4g-Chip auf der Hauptplatine gefunden und es wurde eindeutig festgestellt, dass das Modem eingeschaltet war.

In fünf wichtigen Staaten wurden die Auszählungen gleichzeitig gestoppt. Es waren alles Staaten, in denen Donald Trump weit vorn lag, aber, als am nächsten Morgen weiter ausgezählt wurde, lag Biden plötzlich vor Trump.

Das Team beobachtete auch erhebliche finanzielle Transaktionen von privaten und Non-Profit-Organisationen.

Demokratie ist kein Selbstläufer.

Minute 9:37: Es gab eine Verschwörung, die sich hinter den Kulissen abspielte und die sowohl die Proteste eindämmte als auch den Widerstand der Unternehmer koordinierte. Es gab eine Allianz zwischen linken Aktivisten und Wirtschaftsbossen, welche die Staaten dazu brachten, Wahlsysteme und Gesetze zu ändern und Hunderte von Millionen an öffentlichen und privaten Geldern zur Verfügung stellten. Das würde sich anhören

„wie ein paranoider Fiebertraum einer gut finanzierten Kabale von mächtigen Leuten, die quer durch Branchen und Ideologien, die hinter den Kulissen zusammenkommen, um die Wahrnehmungen zu beeinflussen, Regeln und Gesetze zu ändern, die Medienberichterstattung zu steuern und den Informationsfluss zu kontrollieren.“

Minute 11:02 zeigt ein Netzwerk der Verpflechtungen, auf dem auch der Name George Soros nicht fehlt.

„Dieses Netzwerk-Einflussdiagramm zeigt wirklich die Verflechtung von Geld, Menschen sowie Einfluss und Kontrolle zwischen Schlüsselakteuren und Schlüsselorganisationen. Es gab über 200 gemeinnützige Organisationen, die wir in diesem Netzwerk gefunden haben, die alle verbunden sind.

Was noch beunruhigender ist, ist, dass alle diese 200 Organisationen erhebliche Mittel aus einer einzigen Quelle erhalten haben. Von allen Finanztitanen und Philanthropen des 20. Jahrhunderts ist keiner komplexer oder mysteriöser als George Soros.“ 

In einem kurzen Ausschnitt aus einem älteren Interview hört man Soros sagen:

„Ich bin im Grunde dazu da, um Geld zu verdienen ich kann und will nicht auf die auf die sozialen Konsequenzen meines Handelns schauen.“

Reporter: „Glauben Sie an Gott?“

Soros: „Nein.“

Die USA stehen den Globalisten im Weg.

2006 soll Soros gesagt haben, das Haupthindernis für eine stabile und gerechte Welt wären die Vereinigten Staaten. Übersetzt würde dieser Satz bedeuten: „Das Haupthindernis für die Destabilisierung der Welt sind die Vereinigten Staaten.“

Soros und die Wahl.

„Laut einem Weißbuch mit dem Titel U.S. Programme Strategie 2015-2018 begann Soros Open Societies Foundation die Finanzierung radikaler Operationen in Arizona und Georgien im Jahr 2015 mit dem Ziel, die Präsidentschaftswahlen 2020 zu unterwandern.

 Durch massive Wahlkampfspenden und Non-Profit-Finanzierung kontrolliert Soros unzählige Beamte, Universitätsprofessoren Lehrergewerkschaften, Bürgermeister, Bezirksstaatsanwälte, Richter, Kongressabgeordnete, Senatoren, Außenminister, Sheriffs, Gouverneure und Unternehmen für elektronische Wahlgeräte rund um die Welt.“

Chinas Übernahme der USA ist schleichend .

2010 soll Soros behauptet haben, dass China eine besser funktionierende Regierung habe als die Vereinigten Staaten und das, obwohl die KPCh schon seit längerem plane, die Vereinigten Staaten zu übernehmen, ohne dass die amerikanische Bevölkerung dies bemerken würde.

Durch Organisationen und Einzelpersonen würden sie amerikanische Farmen und Unternehmen aufkaufen und die Chinesen hätten ihren Fuß fest in der Unterhaltungsindustrie. Mehr als 8.000 Kinosäle gehörten Chinesen und sie würden oft die Drehbücher für Hollywoodfilme zensieren, die nachteilig für China wären. Auch viele professionelle Sportmannschaften und Spieler stünden zu einem großen Teil unter der Kontrolle der KpCh.

Der Colonel:

„China unternimmt derzeit große Schritte, um Kontrolle über die US-Hafenanlagen zu erlangen und kontrolliert bereits den Panamakanal. Sie bauen 5g-Netzwerke in ganz Europa und dem Westen, die dazu genutzt werden können persönliche Informationen und sensible Daten  direkt an die chinesische kommunistische Partei zu senden.

Die chinesische Regierung benutzt kommerzielle Software und Apps, um US-Bürger auszuspionieren und ihre privaten Informationen zu extrahieren. Die KPCh bittet Sie nicht um Informationen, das müssen sie auch nicht: Sie haben Zugang zu diesen Informationen.“

Hier erwähnt er TikTok, ein chinesisches Portal, das derzeit weltweit sehr gern insbesondere von jungen Leuten genutzt wird, die dort alles Mögliche von sich hochladen. [China sagt Danke!]

China und die Biden-Familie.

Es sei eine Bedrohung mit China Geschäfte zu machen. Und es ging auch nicht nur um den Export einer Pandemie aus China. Potenziell habe die Familie von Joe Biden Milliarden Dollar an Bestechungsgeldern von der chinesischen Regierung in Form von Zahlungen an die Unternehmen seines Sohnes Hunter erhalten. Im Gegenzug sei Biden nachsichtig gegenüber einer chinesischen, militärischen und wirtschaftlichen Aggression gewesen.

Gerade erst hat Biden öffentlich gesagt, dass China keine Bedrohung darstelle und dass ein aufstrebendes China eine positive Entwicklung sei.

In einem anderen Beitrag gab er zu, dass China die USA bis 2035 besitzen möchte.

Die Abhängigkeit von China, die Trump allmählich abbauen wollte.

Derzeit stammten 97 Prozent der Antibiotika der USA aus China. 30 Prozent der Schutzausrüstungen, wie Gesichtsmasken, kämen von dort, ebenso die Seltenen Erden, die man in Smartphones, Elektroautos und andere Technologien verbauen würde. Auch Fentanyl würde inzwischen wieder von China aus über Mexiko in die USA geschmuggelt werden. Es gäbe offensive Cyberangriffe auf kritische Unternehmen, die Infrastruktur, den Geheimdienstapparat und sogar auf das US-Wahlsystem.

Conclusio:

Diese Nachricht zu ignorieren, hieße, zu kapitulieren vor einer Regierungsübernahme, die das Leben eines jeden Mannes, einer jeden Frau, eines jeden Kindes,  jeder Klasse, Kultur und Nation beeinflussen wird. Unser Ziel ist es, das Herz der Menschheit wiederzubeleben, solange es noch Zeit ist.

Dies ist Ihr Weckruf, den wir zusammengestellt haben.

Der letzte Clip im Beitrag gilt Joe Biden, der Monate vor der Wahl bereits zugegeben hat, dass er denkt, dass bei dieser Wahl die „umfassendste, umfangreichste Wählerbetrugs-Organisation in der Geschichte der amerikanischen Politik“ dabei sein wird.

Tagesereignis.de benötigt Ihre Unterstützung.

Es gibt zwei Dinge, bei denen Sie uns helfen könnten. Das erste ist die Verlinkung. Egal ob in den sozialen Medien oder im Blog – teilen Sie uns bitte, wenn Ihnen die Beiträge gefallen!

Wir berichten das, was wir wahrnehmen und nicht das, was uns vorgesetzt wird. Wir sind völlig unabhängig und lassen uns von Werbetreibenden nicht vorschreiben, wie und über was wir zu schreiben haben.

Und wirklich nur dann, wenn es geht, freuen wir uns auch über eine finanzielle Unterstützung, um die Seite weiterbetreiben zu können. Aber bitte nur von jenen, die es sich in dieser Zeit noch leisten können. Vielen Dank im Voraus!

__________

Unsere Buchempfehlung für diese Zeit. Leser schreiben:

„Buchstäblich hunderte spirituelle Bücher habe ich schon gelesen – aber dieses ist anders. Der Autorin gelingt das Kunststück, spirituellen Ernst und Eindringlichkeit mit Sanftheit und Güte zu verbinden, so dass ein fast symphonischer, erzählender Sprachstrom entsteht, der mich auf einer Woge der hellen Bewusstheit trägt…“

„Viele von uns kennen wahrscheinlich diesen Moment der Stagnation, wenn es nicht mehr weitergeht. Dieses Buch zeigt, wie man selbst weiterkommen kann und wie man selbst die eigenen Blockaden beseitigt.“

„Das hochaktuelle Buch versteht sich als Leuchtturm in unserer bewegten Zeit, in dem die Dunkelheit scheinbar die Überhand gewinnt – aber eben nur scheinbar, denn die vereinte Kraft all derer, die an sich arbeiten und sich mit ganzem Herzen dem Licht zuwenden, wird ganz sicher siegen. Ich wünsche diesem Juwel an Authentizität und Aufrüttelungspotential gerade in dieser Zeit eine große Schar an licht-bereiten Menschen!“

Quintessenz: Jeder Mensch ist sein eigener Heiler!

Aber es bleibt nicht bei Worten. Es ist ein Lehr- und Arbeitsbuch gegen die Angst und viele weitere Hindernisse auf unserem Weg. Angst ist die Abwesenheit von Vertrauen und Vertrauen kommt von allein, wenn wir unsere innere Stabilität (wieder-)gefunden haben, mit der wir geboren wurden.

Es ist nicht schwer, wenn man es wirklich will. Ein Forum mit der Autorin unterstützt den Heilungsprozess.

Mit Beispielen zum besseren Verständnis. Hier jetzt erhältlich. Wer lieber direkt beim Verlag einkaufen möchte, kann das hier tun, bei Thalia hier oder das Buch im Buchhandel vor Ort erwerben.