Fakten zu Pädophile und Menschenhandel: Trump 9.204 Festnahmen in nur 15 Monaten vs. 9.952 von Obama in acht Jahren

5645
Teilen

Der Washington Examiner lobhudelte Obama am Ende seiner Amtszeit im Januar 2017 für sein Allzeithoch bei der Festnahme von Menschenhändlern. Bei aufgerundeten 2000 Festnahmen seien 400 Opfer identifiziert worden. Gegenüber mickerigen 300 Festnahmen im Jahr 2010 (es fehlt das Jahr 2009) kann er sich da schon mal freuen.

CNN schreibt im gleichen Monat: Die Bekämpfung des Menschenhandels ist nicht einfach, aber Präsident Obama und seine Regierung haben die Herausforderung angenommen und die Bekämpfung dieses heimtückischen Verbrechens in den letzten acht Jahren zu einer Priorität gemacht.

Tatsächlich war das eine Priorität? Nun, immerhin kam es laut folgender Statistik zu 9952 Festnahmen in 8 Jahren. Da hat er sich sicherlich vor Freude die Hände gerieben.

Verhaftungen für Menschenhandel unter Obama und Trump Vergleichszahlen Foto Facebook
Verhaftungen für Menschenhandel unter Obama und Trump Vergleichszahlen Foto Facebook

Schauen wir doch einmal bei Trump nach, der den Kinder- und Menschenhandel sogar zu seinem Wahlkampfthema gemacht hatte, indem er versprach, die Grenze zu Mexiko zu sichern. Denn diese Grenze ist die Brücke in die USA aus den südlichen Ländern. Ansonsten sind sie recht gut durch die Meere geschützt und im Norden aus Kanada droht keine Gefahr. Mexiko ist zudem ein Transit-Land für Menschen aus anderen Ländern, die über diese Grenze illegal in die USA einreisen. Es blüht hier sowohl der Drogen- als auch der Menschenhandel, wobei dies insbesondere Kinder und Frauen betrifft..

Inzwischen weiß man, dass 80% der Kinder, die diese Grenze überqueren, dies ohne ihre Eltern tun, sondern in Begleitung von Erwachsenen, mit denen sie nicht verwandt sind.

So ist dann wohl der Text zum oberen Schaubild zu verstehen unter dem im Original steht: Die Kinder werden vor den Sexhändlern gerettet, indem sie von den Erwachsenen getrennt werden, die sie benutzen, um die Grenze illegal zu überqueren.

Wie viele Verhaftungen gab es bei Trump nun in den 15 Monaten seiner bisherigen Amtszeit? 9204 sagt die Statistik und der Trend geht steil nach oben. Bemerkenswert ist, dass im Juni dieses Jahres die Kurve steil nach oben ging. Es scheint tatsächlich loszugehen mit den Verhaftungen, allen Unkenrufen zum Trotz, die immer noch meinen, es geschehe nichts oder zu wenig.

Arrest Trend Pedo Arrest
Arrest Trend Pedo Arrest

Unter der Bezeichnung PedoArrest findet man auf dieser Seite noch mehr Infos. Danach soll es auch in Deutschland zu 56 Verhaftungen von Pädophilen gekommen sein.

Namen der Menschenhänder mit Vergehen
Namen der Menschenhänder mit Vergehen

Hier gibt es zum Beispiel die Namen der Festgenommenen und ihr Vergehen. Wie viele Kinder durch diese Verhaftungen gerettet wurden, wissen wir nicht, nur eines: Trump hat wieder einmal Wort gehalten.

Länder in denen Verhaftungen stattfinden
Länder in denen Verhaftungen stattfinden

Wie man sieht, wurden die meisten Verhaftungen in den USA vorgenommen, aber sie sind bereits länderübergreifend. Wenn man die Seite besucht und auf die einzelnen Länder klickt, sieht man die Zahlen.

Insgesamt gibt es außerdem noch über 40.000 versiegelte Anklagen. Man kann der Administration Trump wahrhaftig nicht nachsagen, dass sie untätig sei. Der Sumpf wird bereits tüchtig entwässert, aber er ist sehr tief.

 

Quelle
Foto