Ex-CIA: Das Impeachment ist das Aus für Nancy Pelosi und die Demokratische Partei

976
Teilen

Audio

Nancy Pelosi wurde im Rahmen eines „Soft Coup“ offenbar eine Falle gestellt. Das jedenfalls behauptet Dr. Steve Pieczenik, Psychiater und ehemaliger CIA-Mitarbeiter in der Terrorabwehr. Er nennt das, was gerade passiert, eine geplante psychologische Operation.

Pieczenik spricht wie jemand, der an dieser Operation beteiligt ist, indem er immer wieder „wir“ sagt. „Wir“ haben das vermutet, „wir“ haben damit gerechnet, es war „unsere“ Intention. Entsprechend ist die folgende Zusammenfassung seiner Mitteilung zu verstehen.

Nancy Pelosi habe die Todesglocke für sich und die Demokratische Partei geläutet, indem sie das Impeachment-Verfahren gegen Trump angestrengt hat. Dieses würde im Übrigen keine Basis besitzen und lediglich ein teurer Prozess werden.

Das, was gerade passiert, sei kein Zufall. Denn sie haben damit gerechnet, dass Trump eben Trump sein würde: Quicklebendig, konfrontativ, ausgelassen, selbstverherrlichend.

Sie hätten kein Problem damit. Und sie hätten Pelosi erlaubt, sich hier Trump entgegenzustellen, was ein sehr großer Fehler ihrerseits gewesen sei. Ihr Verhalten habe lediglich dazu geführt, dass das Feuer auf Trumps Seite weiter geschürt wurde.

Hier ist die Geschichte dazu mit einigen erklärenden Querverweisen:

Impeachment – Trump lädt Demokraten zur Lesung des Ukraine-Transkripts am Kaminfeuer ein

Pelosi habe genau das getan, was man von ihr so erwartet habe.

Sie habe Trump gespiegelt, was man bei psychologischen Operationen als „Mirror Imaging“ bezeichnen würde. Das angestrebte Amtsenthebungsverfahren entbehre jeglicher Grundlage, stattdessen habe sie es aufgebauscht und sich selbst überhöht.

In der Stephen Colbert Show habe sie sich lächerlich gemacht, als sie dem Publikum den Unterschied zwischen einer Demokratie und einer Republik erklären wollte.
Man würde sich auch nicht in eine solche Sendung einladen lassen, in der man normalerweise verunglimpft wird. Zudem huldige sie Menschen, die jede Glaubwürdigkeit verloren hätten: James Clapper und Brennan, beide seien krankhafte Lügner, sowie Susan Rice, ein Feigling. Sie würde damit mehr die Schwächen der Demokratischen Partei enthüllen.

Stattdessen müsste Joe Biden nun aus dem Präsidentschafts-Wettbewerb ausscheiden.

Wahrscheinlich nicht nur deshalb:

USA/Ukraine – Aus für Joe Biden? Er prahlt, die Ukraine erpresst zu haben. Dokument mit deutscher Übersetzung

Vor ein paar Wochen bereits habe er, in seiner Eigenschaft als Psychiater, bereits gesagt, Biden habe Alzheimer.

Er könne sich gar nichts merken und nun sei er wirklich im Nachteil. Dann wäre da Bernie Sanders, ein Mann, der gerade einen Herzinfarkt erlitten hat. Außerdem gäbe es noch Elisabeth Warren, die ein 27 Billionen Dollar teures Medicare Programm haben möchte. Das wäre absurd.

Es gäbe bei den Demokraten keinen wirklich vernünftigen Präsidentschafts-Kandidaten.

Hinzu käme noch, dass die „Gang of Four“ sich bei all dem ins Fäustchen lachen würde. Sie warteten darauf, dass sie dran sind und wären sich einig, dass dies das Ende von Nancy Pelosi sein würde.

Das sei sehr traurig, denn Pelosi sei in der Vergangenheit sehr effektiv gewesen, aber sie ließe sich immer wieder durch Konfrontation und Manipulation täuschen, könnte einen Kontrahenten nicht einschätzen und würde ihn stattdessen einfach nur spiegeln.

Adam Schiff sei auch ein Problem, denn dessen Intellekt würde für problematische Situation nicht ausreichen.

Deshalb würden sie nun einen Prozess vor Augen haben, der Hunderte Millionen Dollars kosten würde.

Währenddessen wären 25 Millionen Menschen in Kalifornien durch Brände in Gefahr, ihr Heim und ihr Leben zu verlieren. Nancy Pelosi, die selbst aus Kalifornien stammt, täte nichts, um ihnen zu helfen.

Pieczenik beendet, mit Referenz zu Nancy Pelosi, mit einem Zitat, das er Molière zuschreibt:

„Der, welcher alle Menschen liebt, liebt keinen.“

Die Quintessenz ist wohl, dass sie, zu denen sich offenbar auch Pieczenik zählt,  Pelosi eine Falle gestellt haben, in die sie dann auch hineingetappt ist.

Ob das, wie er meinte, tatsächlich das Ende ihrer politischen Karriere und auch das Ende der Demokratischen Partei sein wird, das wird sicherlich einer der nächsten Akte dieses Politthrillers enthüllen.

Wir bleiben, wie immer, dran.

Hier ist das Video in voller Länge auf Englisch:

Beitragsfoto