QAnon: Wem nützt die Corona Pandemie?

1569
Teilen

Die Demokraten benötigen die Massen-Hysterie, denn sie unterstützt ihr Bemühen, die bisher in den USA übliche Wahlmethode zu ändern, schreibt QAnon.

Audio

Jetzt auch als Video

Nachdem es ihnen offenbar nicht gelungen ist, das Electoral College, also die Wahlmänner, abzuschaffen, haben sie nun vielleicht mehr Glück mit der Briefwahl.

Da es keine Wähler-Identifikation gibt, kann dann jeder wählen, der sich in den USA aufhält.

Wie praktisch.

3913 QAnon – Demokraten wollen Massenhysterie

Was ist der Vorteil, wenn man die die Bevölkerung in einer Massen-Hysterie hält bezüglich COVID-19? Denkt an die Wahlen. Bist du schon wach? Q

Sehr aufschlussreich ist der hier beigefügte Twitterlink, bei der ein Arzt ein 7-seitiges Dokument mit Namen von Verstorbenen erhält, bei denen er als Todesursache „Covid19“ angeben soll, egal, ob sie daran gestorben sind, oder nicht.

In Drop #3909 fragt Q, warum die WHO von Reisebeschränkungen abgeraten hat und impliziert gleichzeitig, dass diese Organisation am meisten davon profitiert. Trump hat inzwischen reagiert und der WHO den Geldhahn zugedreht. Am 14. April verwies er dann auf die gute Zusammenarbeit der WHO mit den Chinesen.

Q macht hier ebenfalls darauf aufmerksam, dass demokratische Gouverneure der Demokratischen Partei verboten, das Mittel zu nutzen, das bisher gegen Corona zu helfen scheint: Hydroxychloroquin.

Und das, obwohl es das ultimative Mittel gegen Corona sein soll:

3956 QAnon Es gibt Heilung für Corona

In einem Meeting mit genesenen Corona-Patienten erfuhr man, dass diejenigen, die mit Hydroxychloroquin behandelt wurden, schneller gesund wurden:

Q deutet an, dass die Demokraten mit den Chinesen gemeinsame Sache gemacht hätten, wozu dann auch Trumps Wahlvideo passt, wo er Biden zeigt, der den Chinesen offenbar wohlgesonnen ist.
„Willkommen bei den Demokraten, der Partei der Volksrepublik China.“

Drop 3896 ist überschrieben mit „Der CHINA Virus“.

Hier erwähnt Q zunächst Professor Lieber, der von der Harvard Universität inzwischen suspendiert wurde, da die, nach eigenen Aussagen, nichts von seinen Aktivitäten in China mitbekamen, wo er seit 2011 im Wuhan Institut für Virologie mitarbeitete, gleichzeitig aber auch einen Lehrauftrag bei Harvard hatte.

Lesen Sie mehr dazu hier:

Harvard Professor verhaftet – Verbindungen zu Wuhan nachgewiesen

Nun werden die Vorteile aufgezählt, welche die Demokraten bei einer Pandemie haben würden.

⦁ Sie beenden Trumps Wahlveranstaltungen
⦁ Sie beenden den wirtschaftlichen Aufschwung
⦁ Es gibt eine Stagnation beim Abbau der Arbeitslosigkeit
⦁ Verzögern das Handelsabkommen zwischen China und den USA
⦁ Schwächen die Position von POTUS vor der nächsten Wahl
⦁ Stärken Biden, der nun nicht mehr vor Publikum auftreten muss*
⦁ Stärken Biden, der nun nicht mehr debattieren muss*
⦁ Unterstützen die Briefwahl
⦁ China würde Biden sowie seine Vizepräsidentin als Präsident bevorzugen.

*Biden zeigt starke Konzentrationsschwächen, sodass sogar behauptet wird, er sei dement. Psychiater Dr. Steve Pieczenik war nur einer von jenen, die hier sehr deutlich wurden.

Bis jetzt hatten die Demokraten kein Glück mit ihren zahlreichen Versuchen, Trump abzusetzen.

QAnon, sinngemäß: Mueller fand nichts, das Impeachment ging aus wie das Hornberger Schießen und auch „der Coup“ gelang nicht.

Sanders Ausscheiden sei eine „Eliminierung“, also eine „Beseitigung“. 

Kurz vor dessen Abgang, wodurch der überaus schwache Biden der Front Runner der Demokraten wurde, hätten die Demokraten nun den Super Tuesday (Super Dienstag) installiert.

In Drop 3915 behauptet Q sogar, dass die radikalen Linken der Demokraten gewusst haben, dass Sanders aus dem Rennen ausscheiden würde, das Wort „Eliminierung“ lässt ebenfalls tief blicken und deutet nicht unbedingt auf einen freiwilligen Abgang hin.

Das wiederum passt zu unserer Einschätzung, die wir überschrieben haben mit: „War Sanders der Platzhalter für Biden?“

Hier haben wir erklärt, warum wir das vermuten, was Q nun bestätigt hat:

Wahl 2020 – War Bernie Sanders nur der „Platzhalter“ für Joe Biden?

Haben „sie“ ihn auch diesmal wieder „überzeugen“ können, wie wahrscheinlich bereits 2016?

Damals lag Bernie Sanders in den Umfragen vor Hillary Clinton, so wie er jetzt auch vor Biden gelegen hat und schied dann sehr plötzlich aus. Genauso, wie diesmal.

So, wie er seiner damaligen Konkurrentin Unterstützung zugesagt hatte, tat er es auch jetzt bei Biden. Damals gingen die meisten seiner Anhänger zu Clinton, heute werden sie Joe Biden beglücken.

Zeitgleich zu Sanders Rücktritt postete QAnon diesen Drop. Zufall?

3920 QAnon – Werden Menschen an der Macht erpresst

Wurden staatliche Akteure bei Erpressungsversuchen von Machthabern erwischt?

Was passiert, wenn staatliche(r) Akteur(en) [Aktivposten] entfernt werden?
Wie gewinnt ein staatlicher Akteur Einfluss auf eine Person an der Macht [re: Erpressung]?
Definieren Sie ‚Verräter‘.
Datenaustausch kann sehr gefährlich sein.
Q

Bernie Sanders scheint mit 78 Jahren noch im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte zu sein.

Bei den Debatten bemerkte man, dass ihm auffiel, dass sein Mitstreiter immer wieder mal Probleme hatte. Der hörte gelegentlich mitten im Satz auf, zu sprechen und wusste nicht mehr weiter. Der Blick von Sanders, der neben ihm stand, sprach Bände.

Auf Youtube findet man viele solcher Beiträge, sogar von den Medien, die heute „sehr begeistert“ zu Joe Biden stehen:

Welches Spiel spielen die Demokraten, dass sie heute wie 2016 einen Kandidaten ins Rennen schicken, der dem Amt wahrscheinlich nicht gewachsen ist?

Hier kann man fragen: Wer hält die Fäden im Hintergrund? Wer regiert Amerika dann tatsächlich und bestimmt somit auch, wie es bei uns weitergeht, falls ein demokratischer Präsidentschaftskandidat gewinnen würde? Hierzu geben wir immer wieder gern den Hinweis auf die vor Jahren öffentlich getroffene Aussage unseres heutigen Innenministers.

Bald wird Biden seine Vizepräsidentin benennen. Michelle Obama hätte gute Chancen, will aber angeblich nicht. Hillary Clinton will noch immer. Ist das nun ihre Gelegenheit auf die Präsidentschaft, falls Biden ausscheiden würde?

Wie schrieb Q in Drop 3911? They will stop at nothing to regain power.

Sie werden vor nichts Halt machen, um die Macht zurückzugewinnen.

3931 QAnon – Das Böse findet sich überall in unserer Gesellschaft

Das Böse hat sich in allen Teilen unserer Gesellschaft breitgemacht

„Die Glaubwürdigkeit unserer Institutionen [Verfassungsgesetz, das unser Land [unsere Republik] regiert] und unsere Fähigkeit, das Vertrauen und den Glauben des amerikanischen Volkes wiederzugewinnen, hängt von unserer Fähigkeit ab, [eine GLEICHE GERECHTIGKEIT UNTER DEM GESETZ] wiederherzustellen, indem wir die Verantwortlichen [Blinde Gerechtigkeit] strafrechtlich verfolgen.“

Verräterische Handlungen (Aufruhr) gegen die Republik müsse geahndet werden. Es gäbe Infiltration auf höchster Regierungsebene, den Medien und den Unternehmen. Dies sei geplant und koordiniert. Es ging nicht um Politik, sondern etwas weitaus Unheilvollerem [Bösem] habe man erlaubt, in allen Teilen der Gesellschaft zu gedeihen. Es wurde geschützt und bewahrt. Es wurde getarnt, um als vertrauenswürdig zu erscheinen. Es wurde durch Stars normalisiert.

„Man muss nur schauen, um zu sehen.
[Symbolik wird ihr Untergang sein]
Dies ist keine Wahl für weitere [4] Jahre.
„Seid auf der Hut; steht fest im Glauben; seid mutig; seid stark.“
Ihr seid nicht allein.
Wir stehen zusammen.
Q“

Ein letzter Beitrag zum Thema ist vom 14. April. Er bestätigt das bisher Beschriebene auf unrühmliche Weise:

Das Büro der FOIA-Staatsabteilung ist ebenfalls wegen des #coronavirus geschlossen. Uns wurde gesagt, dass wir nun auf unbestimmte Zeit auf alle unsere Anträge auf Spygate-Missbrauch bezüglich @RealDonaldTrump und die Dokumente zum Biden-Skandal warten müssten! Also wird Biden bequemerweise vor jeglichen Enthüllungen über Ukraine-Burisma geschützt sein!

Der Freedom of Information Act (FOIA) ist ein 1967 in den USA in Kraft getretenes Gesetz zur Informationsfreiheit und gibt jedem das Recht, Zugang zu Dokumenten von staatlichen Behörden zu verlangen.

Nun nicht mehr. Es gibt noch viel zu tun, wie man sieht. Der Gegner schläft nicht, sondern nutzt die Möglichkeiten, die er noch hat.

Eine Briefwahl würde ein großes Problem darstellen und Corona böte die Möglichkeit dazu. Hier müsste dann bestenfalls die Panik bis zur Wahl aufrechterhalten werden, was auch für uns bedeutet, dass wir bis mindestens November das zweifelhafte Vergnügen haben werden. ‚Corona-Experten‘ haben es bereits angedeutet, dass es noch laaange dauern könnte.

Aber das Volk macht ja mit und fühlt sich durch die ergriffenen Maßnahmen, welche auch immer, geschützt. Jedenfalls bei uns hier gibt es keinen Protest.

„Seid ihr schon wach?“ fragt Q immer wieder. Ja, sind wir das? Diese Frage kann sich nur jeder Einzelne stellen.

***

Wenn Ihnen unsere Artikel gefallen, dann freuen wir uns über jede, auch die kleinste, Unterstützung, damit wir weitermachen können und danken hier an dieser Stelle allen, die uns dies ermöglichen.

Hier kommen Sie sowohl zur Paypal als auch zur Banküberweisung. 

Vielen herzlichen Dank im voraus!