QDrop „Roter Oktober!“- Dies ist der Beginn von FISA!

73
Teilen

Am Dienstag kündigte Donald Trump, kaum dass er aus dem Krankenhaus entlassen war, in das er wegen ‚Corona‘ eingeliefert worden war, die Deklassifizierung einiger Dokumente an.

 

„Ich habe die vollständige Deklassifizierung aller Dokumente, die sich auf das größte politische Verbrechen in der amerikanischen Geschichte, den Russland-Hoax, beziehen, vollständig genehmigt. Ebenso den E-Mail-Skandal um Hillary Clinton. Keine Schwärzungen!“

4815 Q Roter Oktober nach Deklassifizierung

Auch wenn die deutschen Medien darüber schweigen und sich lieber darüber unterhalten, wie schrecklich es sei, dass der Präsident, zurück im Weißen Haus, die Maske abgenommen hat. Wer trägt denn zu Hause eigentlich die Maske? Keiner, aber Trump soll? Er wohnt dort, liebe Kollegen!

Das ist der Beginn von FISA! Und das wird nicht leise bleiben.

Da geht es nicht um ein ‚Virus‘, sondern da geht es, bei allem, was bisher bekannt wurde, um die Obama-Regierung: Wer wusste wie viel? Wo sitzen die Täter? Wie hoch geht es hinaus?

Es beginnt mit dem Russen-Hoax.

Den Dokumenten zufolge soll eindeutig Hillary Clinton dahinterstecken, zusammen mit dem DNC, dem Demokratischen Nationalkomitee. Gut, denjenigen von uns, die das schon lange verfolgen, war das – nicht zuletzt durch Q –  bekannt, aber jetzt gibt es die Beweise, insbesondere durch die handschriftlichen Notizen des damaligen Direktors des CIA, John Brennan. Das ist handfest und keine Vermutung mehr.

Clinton soll von Anfang an den Auftrag gegeben haben, etwas gegen Donald Trump zu finden, was ihm die Präsidentschaft kosten würde. Man fand nichts, also hat man etwas er-funden und dafür den britischen MI6-Agenten Christopher Steele engagiert.

Also – die Briten hängen mit drin! Nun ist es amtlich.

Auch das haben wir, nicht zuletzt wieder durch Q, schon lange gewusst und bereits 2018 darüber geschrieben. Christopher Steele hatte Kontakt zu einem kInformanten, seinem Hauptzeugen für das sogenannte Steele-Dossier, das als Grundlage für die FISA-Anträge verwendet wurde, und dieser erzählte die abenteuerlichsten Geschichten, die allesamt auf Sand gebaut waren. Das fantasievolle Gebäude stürzt nun, mit der Veröffentlichung, auch offiziell ein.

Aus Brennans Notizen geht ebenfalls hervor, dass Obama Bescheid gewusst haben muss.

Lesen Sie auch:

„Keiner kommt ungestraft davon – Ihr werdet das Ende des Films lieben“

Mitgemacht, offenbar wissentlich,  haben hier die Beamten, die wir bereits mehrfach genannt haben, nämlich James Comey, Andrew McCabe, sowie Peter Strzok (alle FBI und von Trump gefeuert), sowie einige bekannte Gesichter aus dem damaligen Justizministerium, wie Condoleezza Rice und aus den Geheimdienstagenturen, zum Beispiel James Clapper und John Brennan.

In Drop 4832 vom 7. Oktober 2020 lesen wir:

4832 Q Schattenpräsident

SCHATTENPRÄSIDENT
SCHATTENREGIERUNG
INFORMATIONSKRIEG
IRRREGULÄRE KRIEGSFÜHRUNG
FARBREVOLUTION
AUFSTAND, REVOLUTION

 

 

 

Irreguläre Kriegsführung (Irregular Warfare, IW) wird in der gemeinsamen Doktrin der Vereinigten Staaten definiert als „ein gewaltsamer Kampf zwischen staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren um Legitimität und Einfluss auf die jeweilige Bevölkerung“. Quelle

Obama soll der Schattenpräsident sein. Aber hat er wirklich Macht?

Wahrscheinlich nicht. Hillary Clinton soll auch eine nicht unbedeutende Rolle spielen, obwohl sie bereits aus der aktiven Politik ausgestiegen ist. Sie hielten sich bisher für unverwundbar, geschützt durch eine Schattenregierung, die noch tiefer reicht und deren Namen man nur ahnt. Es sind die Reichsten dieser Welt. Solche, die noch reicher werden wollen und die nur diejenigen an die Macht lassen, die sie in der Hand haben.

In Drop #4818 vom 7. Oktober 2020 schreibt Q:

Bedrohungen, Bestechungen & Erpressungen werden auf unsichtbaren Ebenen eingesetzt?
Schmutzige Wäsche [Erpressung] kontrolliert DC?
Warum werden sie geschützt?
Drohungen, Bestechungsgelder & Erpressung oder Austausch von ‚Gleichgesinnten‘?
Dunkle Geheimnisse.
„Lasst uns sehen, was passiert.“

Donald Trump fordert das Justizministerium auf, hier endlich tätig zu werden.

Wenn man immer wieder liest, dass er nichts täte, um all diese Leute anzuklagen, dann ist das falsch. Er hat nicht die Macht das zu tun. Dafür gibt es das Justizministerium, das völlig abgekoppelt von Trumps Regierungsgeschäften eigenständig handelt.

Seit Jahren will Trump, dass zum Beispel Hillary Clinton angeklagt wird.

Aber er kann es nicht. Das ist Sache der Justiz und die ermittelt auch gegen die Clintons und deren Stiftung.

Diese Dame steht ganz oben auf Trumps Liste, aber ihm sind die Hände gebunden und wahrscheinlich gibt es ordentlich Druck von den Clintons, denn sie sollen (Drop 4819) viele bekannte Persönlichkeiten auf ihrer Gehaltsliste stehen haben.

4819 Q Wie viele Menschen kontrolliert Clinton

Frei übersetzt: Wie viele Menschen setzt Clinton unter Druck, weil sie von ihnen etwas wissen, was nicht an die Öffentlichkeit gelangen darf. Da geht es um dunkle Geheimnisse, Erpressung und ebenfalls um Bestechung, weil sie von Clinton bezahlt wurden.

Wie oft sie von Q selbst erwähnt wurde, ist hier nachzulesen: https://qalerts.  app/?q=clinton

Lesen Sie mehr dazu hier, in diesem Beitrag aus 2018:

Trump: Mein Justizministerium ist völlig unfähig. Warum werden Hillary Clintons Verbrechen nicht untersucht?

Inzwischen werden die Verbrechen untersucht.

Staatsanwalt Huber soll für die Clinton Stiftung eingesetzt worden sein, aber von ihm hört man nichts mehr. Es soll laut Q noch einen zweiten Ermittler zu Clinton geben. Und natürlich ist da auch noch Staatsanwalt Durham, der allein mit dem Steele-Dossier genug mit Hillary Clinton beschäftigt sein sollte.

Mehr zum Steele-Dossier und wer dahinter steckt – das war bereits 2018 bekannt:

Wer steckt hinter dem „Trump-Dossier“?

Trump antwortet hier auf einen Tweet in dem es heißt, dass die höchstrangingen Mitglieder des FBI, der NSA und des CIA nicht nur ihn selbst ausspionierten – sie versuchten auch, seinen Wahlsieg mit #FakeIntelligence und einer #FakeInvestigation zu untergraben.

Wow!!! JETZT UNTERNEHMT ENDLICH ETWAS GEGEN DIESEN GRÖßTEN ALLER POLITISCHEN SKANDALE (IN DER GESCHICHTE)!!!! BIDEN, OBAMA UND CROOKED HILLARY FÜHRTEN DIESE VERRÄTERISCHE VERSCHWÖRUNG AN!!!! BIDEN SOLLTE NICHT KANDIDIEREN DÜRFEN – ER WURDE ERWISCHT!!!

Der Gründer der Organisation „Studenten für Trump“ schrieb dazu:

BREAKING: Neu freigegebenen Notizen zeigen, dass Obama von Hillarys Plan wusste, Trump mit Russland zu verwickeln…„Als ein Mittel, die Öffentlichkeit von der Nutzung eines privaten E-Mail-Servers abzulenken.“Obama wurde 2016 vom ehemaligen CIA-Direktor John Brennan darüber informiert.

Obama hängt nun nachweislich mit drin und das wäre dann wohl Hochverrat, denn ab dem 20. Januar 2017 ist Donald Trump der Präsident der Vereinigten Staaten und das alles hörte ja nicht mit seiner Amtseinführung auf. Ganz im Gegenteil.

Trump antwortet hier auf Trump War Room, die folgendes schrieben:

Das ist eine Riesenstory. Sie wussten die ganze Zeit, dass Crooked Hillary den Russland-Hokuspokus ausgeheckt hat! DNI deklassifiziert Brennan-Notizen, CIA-Memo über Hillary Clinton, die den Skandal zwischen Trump, Russland, „schürt“.

Trumps Antwort:

Wo sind all die Verhaftungen? Können Sie sich vorstellen, was wäre, wenn die Rollen vertauscht wären? Langfristige Haftstrafen hätten vor zwei Jahren begonnen. Eine Schande!

Hier lesen Sie einige Seiten des Dokuments,  und hier sehen Sie die handgeschriebenen Notizen von Brennan.

Trump wollte die Dokumente ohne Schwärzung zeigen, aber das ging wohl nicht, um weitere Ermittlungen nicht zu stören. Allerdings kennt er offenbar den kompletten Inhalt.

Q schrieb im ersten Drop unter Trumps Ankündigung, dass die Dokumente deklassifiziert werden die beiden Worte: Red October.

Bereits 2018 hat er darauf hingewiesen, was für ihn Roter Oktober bedeutet. Nicht ein Erdrutschsieg, wie viele damals meinten, denn rot ist die Farbe der Republikaner. Trump hatte damals zwar den Senat gewonnen (das war sein Ziel), dafür aber das Haus verloren. Deshalb sitzt ihm nun Nancy Pelosi vor der Nase und Kevin McCarthy, sein Wunschkandidat für den Sprecher des Hauses, ist auf Wartestellung.

Wir haben es damals richtig ausgelegt und es ist hier nachzulesen:

Q Drop: Macht euch bereit für die Oktoberrevolution

„Der Rote Oktober geschah in Russland im Jahr 1917. Es war eine Revolution, die eigentlich ein Putsch war, denn das Volk war kaum involviert. Dieser Putsch fand am 25. Oktober statt, aber nach dem später eingeführten gregorianischen Kalender erst am 7. November und brachte Lenin und das kommunistische Regime an die Macht, indem es die sozialistisch-liberale Interimsregierung gewaltsam absetzte.“

Am 7. Oktober 2018 war das Ergebnis der Zwischenwahl bekannt: Trump hatte das Ziel, das er sich gesetzt hatte, erreicht.

Das Ziel dieser Wahl wird sein, die Schattenregierung zu schwächen, unter deren Einfluss nicht nur die demokratische Partei steht.

Es soll verhindert werden, dass daraus jemals eine „SDP“ wird: eine sogenannte Sozialdemokratische Partei, bei der das „sozial“ für sozialistisch steht und das „demokratisch“ gestrichen werden kann. Denn das wird nicht mehr vorhanden sein, wenn Joe Biden gewinnen würde.

Q kündigt hier an, dass das nicht der Fall sein wird. Wenn seine „Glaskugel“, die er Looking Glass nennt (recherchieren Sie, es ist ein Projekt des amerikanischen Geheimdienstes) recht hat, dann wird Trump wiedergewählt werden. Und diesmal wird er den gesamten Kongress hinter sich stehen haben.

Die Partei der Demokraten hat gezeigt, dass dort nicht drin ist, was draufsteht. Vielleicht wäre ein Neuanfang tatsächlich keine schlechte Idee, mit einer Partei, die auch in der Opposition der jeweiligen Regierung hilft, gegen die weltweiten Schattenregierungen anzugehen, um endlich selbst und souverän zu entscheiden.

In eigener Sache:

Da Facebook unsere Beiträge wegen Fake News/gefährlichem Inhalt (QAnon, alternative Ärzte und Anwälte zur Corona, um auch mal die andere Seite zu zeigen) gelöscht hat und gleichzeitig auch die Admins der Gruppe und Seite (wir wissen ja, die Wahrheit tut weh), haben wir gestern eine Telegram-Gruppe eingerichtet, wo wir nicht nur Tagesereignis-Beiträge hochladen, sondern auch vieles andere, was wir für lesenswert und sehenswert halten. Unseren Kanal finden Sie hier: https://t.me/tagesereignisse Wir bedanken uns bei den bereits 1.186 Mitgliedern!

Auch unser Abonnenten-Verwalter hat innerhalb von zwei Monaten die Zahl unserer Abonnenten von ca. 40.000 auf ungefähr 2.000 heruntergefahren. Es ist ein amerikanischer Provider und wir denken, dass das Absicht ist, denn da, wo QAnon immer wieder in den Beiträgen positiv erwähnt wird, muss ja Fake News drin sein. Oder es ist gefährlicher Inhalt, da inzwischen ja die Einstufung als Terrororganisation geplant ist. Eine Sekte ist es ja bereits (ja, die Kirche macht auch wieder mit).

Derzeit wird jeder angegriffen und diffamiert, der eine Meinung außerhalb des Mainstreams vertritt.

Wir bitten Sie deshalb, sich (rechts oben) über die eMail-Adresse anzumelden, dann erhalten Sie einen Newsletter mit dem jeweils neuesten Beitrag. Diesen Newsletter verschicken wir selbst und kein Provider und ihre Mail-Adressen liegen lediglich bei uns. Und natürlich hilft es uns auch, wenn Sie uns immer wieder teilen, möglichst auch in Gruppen oder auf Blogs oder vielleicht auch in einem Link, ergänzend zum Beitrag.

Zuletzt: Seit ungefähr zwei Monaten – seit der drastischen Reduzierung der Abonnenten – sind die freiwilligen Zuwendungen unserer Leser stark gesunken, eigentlich kaum noch vorhanden. Kein Wunder, kaum einer bekommt noch eine Nachricht. Es gibt Tage, wo wir völlig umsonst arbeiten und das geht auf Dauer nicht. Wenn Sie uns unterstützen möchten, um das Blog weiter zu erhalten, dann finden Sie unter diesem Link die entsprechenden Möglichkeiten.

Vielen Dank!