QAnon neuer Drop: Die Medien sind die Feinde des Volkes

2067
Teilen

QAnon macht immer größere Pausen zwischen den Drops, aber heute gab es wieder ein paar. Einer der Anons begrüßte ihn mit einem freudigen „Welcome back!“ bei dem Q erwiderte: „Wir waren nie weg. Aber jetzt ist es Zeit, wieder an die Öffentlichkeit zu gehen.“

Qanon 2677 Welcome Back
Qanon 2677 Welcome Back

Hier sehen wir wieder den Hinweis, dass es sich um eine Gruppe handelt und nicht um eine Einzelperson. Es sind mehrere, deshalb  wechselt auch gelegentlich der Schreibstil ein wenig. Der eine schreibt mehr kryptisch, der andere ist deutlicher und damit klarer im Ausdruck. Aber für diejenigen, die die Qs nun schon vom ersten Tag an begleiten, dürfte das kein Problem sein. Mit der Zeit gewöhnt man sich an die Sprache und die Abkürzungen, die immer wieder benutzt werden, sind geläufig. Wir waren von Anfang an dabei.

Wer nachlesen möchte, wer die Qs sind, wird in diesem Artikel einige Antworten finden.

QAnon outet sich als die „größte militärische Geheimdienstoperation unserer Zeit“

Q postet heute einen Artikel von NBCNews, einem Sender, der sich ganz klar auf die Seite von Trumps Opposition geschlagen hat. Sie berichten über Twitterkonten, die geschlossen worden sind.

„Twitter verkündete Donnerstag die Entfernung von 418 Konten, die an die vom Kreml unterstützte Internet Research Agency gebunden waren, die Desinformationsgruppe, deren Mitarbeiter im vergangenen Februar von Sonderberater Robert Müller wegen versuchter Wahlintervention angeklagt wurden.“

Die Konten enthielten solch verdächtige Inhalte wie #MAGA und #ReleaseTheMemo. Make America Great Again [MAGA=Wir machen Amerika wieder groß] wurde laut Twitter fast 38.000 mal getwittert und #ReleaseTheMemo [gebt das Memo frei] 37.583 Mal. Als sehr russisch empfand Twitter auch die Hashtags #GreatAwakening und #FollowTheWhiteRabbit.

Nun sind sie weg, die „russischen Troll-Konten“, wie man sie nannte.

So viel positive Aufmerksamkeit für den Präsidenten war Jack Dorsey offenbar zu viel, dafür wollte er seine Plattform nicht hergeben. Sogar den Präsidenten hatte Twitter schon mal 11 Minuten auf Eis gelegt. Das war am 3. November 2017 ein Mitarbeiter, der seinen letzten Arbeitstag damit feierte, mal etwas ganz „Außergewöhnliches“ zu tun. Sein Ex-Chef nannte ihn allerdings einen „böswilligen Angestellten“ und sogar der Mainstream schrieb über das Ereignis, dem ersten Mann des Staates die Möglichkeit zu nehmen, auf einer sozialen Plattform zu schreiben.

Twitter 11 minutes
Twitter 11 minutes

Interessanterweise gibt es aber immer noch den User #QAnon, der fleißig die Drops von 8Chan, wo auch wir sie her haben, nach Twitter überträgt. Wir können also davon ausgehen, dass der kein Russe ist, denn sonst hätten sie ihn sicherlich auch eliminiert. Aber wer weiß, vielleicht finden sie auch hier noch einen Weg, dem ersten Verfassungszusatz der USA, dem Recht auf freie Meinungsäußerung, ein Schnippchen zu schlagen.

Das zweitwichtigste Thema der Russen sei QAnon gewesen, der völlig haltlose rechtsextreme Verschwörungstheorien verbreiten würde. Als Beispiel genannt wurde, dass Sonderermittler Mueller mit Trump heimlich zusammenarbeiten würde, um einen globalen Pädophilenring zu zerstören, der von Prominenten und demokratischen Politikern betrieben werden würde.

Nein, die sind natürlich unschuldig! Nur ein paar fallen natürlich immer wieder aus der Rolle und so wurde Hollywood-Schauspielerin Allison Mack bereits erwischt, dass sie Frauen und Kinder rekrutierte, die dann als Sexsklaven arbeiten durften und Produzent Harvey Weinstein wurde auch bereits verhaftet. Und da ist auch noch Elijah Wood, der behauptet, Pädophilie sei in Hollywood seit Jahrzehnten real. Einige andere fallen uns auch noch ein, aber die sind offenbar noch nicht dran… Nein, viele sind dann wohl doch nicht unschuldig …

Elijah Wood – Pädophilie in Hollywood ist seit Jahrzehnten real

Auch einige Richter und Bürgermeister wurden bereits rechtskräftig wegen unsittlichem Umgangs mit kleinen Kindern verurteilt und man kennt dieses Problem durchaus auch im amerikanischen Kongress.

Jeder weiß, dass dieser Sumpf tief ist, nur Twitter bestreitet es.

Insgesamt wurden 900.000 Beiträge zusammen mit diesen Konten gelöscht.

Nina Jankowicz, eine globale Mitarbeiterin am Kennan Institute, die sich auf Russland und Technologie konzentriert, sagte NBC News, dass Qanons ‚oft seltsame Erzählungen‘ über eine geheime globale Kabale, die von den Vereinigten Staaten angetrieben wird, gut zu der größeren Geschichte der russischen Propaganda passen.

„Eine der beliebtesten Taktiken des Kremls ist es, Verwirrung und Zweifel zu wecken, um Misstrauen in die Regierung zu stiften. Qanon tut das sicherlich.“

„Die Erweiterung der Verschwörungstheorie lässt sie auch so aussehen, als hätte sie mehr Anhänger, die von substantielleren Themen im Online-Diskurs ablenken.“

QAnon 2778 Russi Fake News
QAnon 2778 Russi Fake News

QAnon reagiert, indem er darauf hinweist, dass die Russen-Saga weitergesponnen wird:

RUSSLAND! RUSSLAND! RUSSLAND!
Geht die FAKE NEWS Attacke weiter?
Was passiert, wenn die Medien nicht mehr FAKTEN berichten?
Was passiert, wenn die Medien nicht länger die WAHRHEIT schreiben?
Sie sind die Feinde des Volkes.
Sie sind kontrolliert.
Q

Man kann es kaum kürzer und deutlicher sagen. Dem müssen wir nichts mehr hinzufügen.